Makelloser Rosberg macht WM-Kampf spannend

Aufmacherbild Foto: © getty

Nico Rosberg gewinnt zum ersten Mal den Grand Prix von Italien.

Der Deutsche nützt einen völlig verpatzten Start von Pole-Setter Lewis Hamilton und gibt die Führung bis zum Rennende nicht mehr her.

Hamilton kann sich nach fünf verlorenen Plätzen am Start zurückkämpfen und wird Zweiter, Sebastian Vettel rettet die Ehre von Ferrari mit Platz drei.

In der WM rückt Rosberg durch diesen Sieg auf zwei Punkte auf seinen Rivalen und Mercedes-Teamkollegen heran.

Kimi Räikkönen wird hinter Vettel im zweiten Ferrari Vierter, Daniel Ricciardo (Red Bull) Fünfter und Valtteri Bottas (Williams) Sechster.

Die weiteren Punkte gehen an Max Verstappen (Red Bull), Sergio Perez (Force India), Felipe Massa (Williams) und Nico Hülkenberg (Force India).

"Ein spezieller Tag"

Für Rosberg ist es der 21. Sieg in einem Grand Prix, womit er in der ewigen Bestenliste Räikkönen und Mika Häkkinen überholt. Im Saisonduell mit Hamilton stellte er auf 7:6 Erfolge.

"Es ist ein sehr spezieller Tag für mich, endlich hier in Italien gewonnen zu haben", sagte Rosberg. "Ich habe alles auf den Punkt gebracht. Auch der Start ist mir richtig gut gelungen." Im Gegensatz zu Hamilton, der seinen dritten Italien-Sieg nacheinander bereits auf den ersten Metern verspielte.

Hamilton rätselt über Start

Der Engländer, der das Qualifying am Samstag auf eindrucksvolle Art und Weise dominiert hatte, fiel von der Pole Position zwischenzeitlich auf Rang sechs zurück. Ähnlich schlecht war der Weltmeister bereits zu Saisonbeginn in Australien und in Bahrain weggekommen.

"Ich weiß nicht, was passiert ist. Ich habe alles ganz normal gemacht", meinte Hamilton. Dennoch hatte er zu stark durchdrehende Räder.

Laut Mercedes-Angaben verursachte Hamilton seinen Katastrophenstart selbst. "Das liegt nur am Fingerspitzengefühl der Fahrer. Wenn sie die Kupplung richtig betätigen, kommen sie weg wie eine Rakete", meinte Team-Aufsichtsrat Niki Lauda. Laut Wolff habe Hamilton die durchdrehenden Räder sofort auf seine Kappe genommen. "Da hat er das Rennen verloren."

Die besten Bilder vom Rennwochenende in Monza:

Bild 1 von 26 | © GEPA
Bild 2 von 26 | © GEPA
Bild 3 von 26 | © GEPA
Bild 4 von 26 | © getty
Bild 5 von 26 | © getty
Bild 6 von 26 | © GEPA
Bild 7 von 26 | © GEPA
Bild 8 von 26 | © getty
Bild 9 von 26 | © getty
Bild 10 von 26 | © GEPA
Bild 11 von 26 | © GEPA

Die Formel 1 ist zu Gast im "Ferrari-Land".

Bild 12 von 26 | © getty

Im Qualifying hat aber Mercedes die Nase vorne. Lewis Hamilton holt sich die Pole vor Nico Rosberg.

Bild 13 von 26 | © getty

Die besten vom Klassiker in Monza:

Bild 14 von 26 | © getty
Bild 15 von 26 | © getty
Bild 16 von 26 | © getty
Bild 17 von 26 | © getty
Bild 18 von 26 | © getty
Bild 19 von 26 | © getty
Bild 20 von 26 | © getty
Bild 21 von 26 | © getty
Bild 22 von 26 | © getty
Bild 23 von 26 | © getty
Bild 24 von 26 | © getty
Bild 25 von 26 | © getty
Bild 26 von 26 | © getty
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare