Grünes Licht für Ferrari-Deal mit Toro Rosso

Aufmacherbild

Ferrari darf Toro Rosso dank einer Regeländerung der FIA in der kommenden Formel-1-Saison mit ein Jahr alten Motoren ausstatten.

Da Ferrari 2016 bereits sein eigenes Werksteam sowie Sauber und den neuen US-Rennstall Haas beliefert, musste die FIA einem vierten Kundenteam mit einer 2015er Spezifikation zustimmen. Zudem war es bislang nicht erlaubt, zwei verschiedene Spezifikationen von Triebwerken homologieren zu lassen.

Diese Änderungen beschließt die FIA in ihrer Sitzung am Mittwoch.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare