Rosberg-Bestzeit bei Crash von Hamilton

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Weltmeister Lewis Hamilton beendet seinen Trainingstag in Ungarn vorzeitig. 

Der Brite kommt am Weg zu einer Bestzeit auf einen Randstein und fliegt ab. Danach erklärt das Mercedes-Team, dass das Auto auseinandergenommen und untersucht werden muss.

Weitere Ausrutscher auf dem frischen Asphalt leisten sich Max Verstappen (Red Bull) und Carlos Sainz (Toro Roso).

Die Bestzeit geht an WM-Leader Nico Rosberg in 1:20,435 Minuten vor Daniel Ricciardo (+0,595) und Sebastian Vettel (+0,913).

Nach dem obligatorischen Check bei den Streckenärzten signalisierte Hamilton, er habe keine Blessuren davongetragen. Tatenlos musste er danach zusehen, wie Teamkollege Rosberg die schnellste Runde des Tages fuhr.

Hamilton hofft auf Umschwung

Der Deutsche führt die Gesamtwertung vor dem elften von 21 Saisonrennen am Sonntag (14.00 Uhr) nur noch mit einem Punkt Vorsprung auf Hamilton an, nachdem er zwischenzeitlich bereits 43 Punkte vorangelegen war. "Ich will, dass sich die Waage jetzt auf meine Seite neigt", sagte Hamilton vor dem Training.

Hinter den Silberpfeilen streiten sich erneut Ferrari und Red Bull um die Rolle des ersten Verfolgers. Der Australier Daniel Ricciardo fuhr im Red Bull die zweitschnellste Runde des Tages.

Vettel: "Viele gute Erinnerungen"

Ferrari-Hoffnung Sebastian Vettel platzierte sich in der Nachmittagseinheit unter Rennbedingungen auf Platz drei, allerdings schon mit dem beträchtlichen Rückstand von knapp einer Sekunde auf Rosberg.

Der vierfache Ex-Weltmeister Vettel hat in der Gesamtwertung als Fünfter bereits 70 Punkte Rückstand auf die Spitze. Im Vorjahr gewann der Deutsche auf dem Hungaroring. "Wir haben daran viele gute Erinnerungen und wollen so etwas wieder erleben", sagte Vettel.

Sein finnischer Teamkollege Kimi Räikkönen rangiert als WM-Dritter 62 Zähler hinter Rosberg. Nach den Eindrücken vom Freitag ist eine Trendwende kaum zu erwarten.


Nico Hülkenberg stellt die Strecke in Ungarn vor:

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare