Rosberg-Bestzeit nach Regen-Chaos in Spielberg

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Nico Rosberg sichert sich auch im zweiten Training zum GP von Österreich in Spielberg die Bestzeit.

Nach teils heftigem Regen und einigen Drehern in der Anfangsphase kommen die Boliden erst nach einer 35-minütigen Unterbrechung wieder aus der Box. Rosberg ist auf auftrocknender Strecke in 1:07,967 Minuten der Schnellste, 0,019 Sekunden dahinter folgt wie am Vormittag sein Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton.

Platz drei geht mit 0,613 Sekunden Rückstand an Nico Hülkenberg im Force India. 

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel wird Vierter (+0,622), er rutscht kurz vor Schluss der Session von der Strecke. Daniel Ricciardo im Red Bull komplettiert die Top-Fünf (+0,682).

Lewis Hamilton lässt in Spielberg die Korken knallen!

Bild 1 von 78 | © getty

Der Weltmeister feiert seinen ersten Sieg in Österreich vor Max Verstappen und Kimi Räikkönen.

Bild 2 von 78 | © getty

Die besten Bilder vom Formel-1-Wochenende in Spielberg:

Bild 3 von 78 | © GEPA
Bild 4 von 78 | © getty
Bild 5 von 78 | © getty
Bild 6 von 78 | © getty

Für Sebastian Vettel platzt der Traum vom Spielberg-Sieg früh.

Bild 7 von 78 | © GEPA

Das Geburstagskind scheidet beim GP von Österreich aus. 

Bild 8 von 78 | © GEPA
Bild 9 von 78 | © GEPA
Bild 10 von 78 | © GEPA
Bild 11 von 78 | © GEPA
Bild 12 von 78 | © getty
Bild 13 von 78 | © GEPA
Bild 14 von 78 | © getty
Bild 15 von 78 | © GEPA
Bild 16 von 78 | © GEPA

Daniel Ricciardo und Red Bull präsentieren sich in Spielberg traditionell in Lederhosen. 

Bild 17 von 78 | © GEPA
Bild 18 von 78 | © getty
Bild 19 von 78 | © getty
Bild 20 von 78 | © getty
Bild 21 von 78 | © getty
Bild 22 von 78 | © getty
Bild 23 von 78 | © getty
Bild 24 von 78 | © getty

Lewis Hamilton holt sich die Pole beim GP von Österreich in Spielberg!

Bild 25 von 78 | © GEPA
Bild 26 von 78 | © GEPA
Bild 27 von 78 | © GEPA
Bild 28 von 78 | © GEPA
Bild 29 von 78 | © GEPA
Bild 30 von 78 | © GEPA
Bild 31 von 78 | © GEPA
Bild 32 von 78 | © GEPA
Bild 33 von 78 | © GEPA
Bild 34 von 78 | © GEPA
Bild 35 von 78 | © GEPA
Bild 36 von 78 | © GEPA
Bild 37 von 78 | © GEPA
Bild 38 von 78 | © GEPA
Bild 39 von 78 | © GEPA
Bild 40 von 78 | © GEPA
Bild 41 von 78 | © GEPA
Bild 42 von 78 | © GEPA
Bild 43 von 78 | © GEPA
Bild 44 von 78 | © GEPA
Bild 45 von 78 | © GEPA
Bild 46 von 78 | © GEPA
Bild 47 von 78 | © GEPA
Bild 48 von 78 | © GEPA
Bild 49 von 78 | © GEPA
Bild 50 von 78 | © GEPA
Bild 51 von 78 | © GEPA
Bild 52 von 78 | © GEPA
Bild 53 von 78 | © GEPA
Bild 54 von 78 | © GEPA

Happy Birthday, Daniel Ricciardo!

Bild 55 von 78 | © getty

Der Red Bull Pilot feiert beim GP in Spielberg seinen Geburtstag. 

Bild 56 von 78 | © getty

Die besten Bilder aus der Steiermark:

Bild 57 von 78 | © GEPA
Bild 58 von 78 | © getty
Bild 59 von 78 | © getty
Bild 60 von 78 | © getty
Bild 61 von 78 | © GEPA
Bild 62 von 78 | © getty
Bild 63 von 78 | © GEPA
Bild 64 von 78 | © getty
Bild 65 von 78 | © getty
Bild 66 von 78 | © getty
Bild 67 von 78 | © getty
Bild 68 von 78 | © getty
Bild 69 von 78 | © getty
Bild 70 von 78 | © getty
Bild 71 von 78 | © getty
Bild 72 von 78 | © getty
Bild 73 von 78 | © getty
Bild 74 von 78 | © getty
Bild 75 von 78 | © GEPA
Bild 76 von 78 | © GEPA
Bild 77 von 78 | © GEPA
Bild 78 von 78 | © getty

Im ersten Training gab es auf der frisch asphaltierten Strecke viele Ausritte und danach auch einige Diskussionen wegen der neuen, gelben Randsteine. Diese waren montiert worden um zu verhindern, dass die Fahrer mit ihren Autos in den Kurven zu weit ausholen.

Es gab aber einige Probleme damit. Max Verstappen etwa riss sich durch das überfahren dieser erhöhten "Kerbs" einen Teil des Frontflügels an seinem Red Bull und gleich darauf einen Teil der vorderen Radaufhängung ab.

Regen erwartet

Am Nachmittag gab es nur noch wenige Zeitenverbesserungen, denn der war zunächst geprägt von einem sintflutartigen Regenschauer. Deshalb musste nach nur zehn Minuten der Fahrbetrieb für 35 Minuten eingestellt werden. In der letzten Dreiviertelstunde der zweiten 90-Minuten-Einheit wurde aber wieder normal trainiert. Es wurden sogar die weichsten Reifen montiert.

Ob die neuen Randsteine bleiben, soll in der Nacht auf Samstag diskutiert werden. Auf jeden Fall wieder geben soll es am Samstag offenbar den Regen. Ab Mittag und damit eventuell auch während des Qualifyings um 14.00 Uhr ist an der österreichischen Rennstrecke wieder mit Regen zu rechnen.

Fällt Schumachers Rekord?

Rosberg verbesserte mit seiner Vormittags-Bestzeit jene, die sein deutscher Landsmann Michael Schumacher 2003 auf dem A1-Ring mit 1:07,908 Min. im ersten des damals noch zweiteiligen Qualifyings am Freitag aufgestellt hatte. Den offiziellen Streckenrekord stellte Schumacher ebenfalls 2003 im Rennen mit 1:08,337 Min. auf. Bleibt es am Renn-Sonntag trocken, könnte Schumachers Streckenrekord fallen.

Auch am Ende des ersten Trainingstages stand ein Ausritt. Zwei Minuten vor Schluss der zweiten 90-Minuten-Einheit verlor Vierfach-Weltmeister Sebastian Vettel beim Anbremsen einer Kurve nach der Zielgeraden bei Höchsttempo komplett die Kontrolle über seinen Ferrari und drehte sich von der Piste.

Am Samstag steht um 11 Uhr (LIVE im LAOLA1-Ticker) das dritte freie Training in Spielberg auf dem Programm, das Qualifying folgt um 14 Uhr.


Die Formel 1 ist zu Gast in Österreich. Nico Hülkenberg stellt den Kurs in Spielberg vor:


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare