Rosberg macht nächsten Schritt zum WM-Titel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nico Rosberg gewinnt erstmals den Grand Prix von Japan und macht einen weiteren Schritt Richtung WM-Titel.

Der Deutsche kommt von der Pole Position ideal weg, während Teamkollege Lewis Hamilton seinen Start komplett verpatzt und zurückfällt.

Am Ende kämpft sich der Brite hinter Max Verstappen im Red Bull auf Platz drei, liegt nun aber schon 33 Punkte hinter Rosberg in der Fahrer-WM.

Dahinter fahren die Ferraris von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen auf die Plätze vier und fünf.

Malaysia-Sieger Daniel Ricciardo muss sich mit Platz sechs begnügen. Die weiteren Punkte holen Sergio Perez, Nico Hülkenberg (beide Force India), Felipe Massa und Valtteri Bottas (beide Williams).

Erst zum siebenten Mal in einem Formel-1-Rennen gibt es keinen einzigen Ausfall - alle 22 Fahrer landen im Klassement.

Mercedes ist Fahrer-Titel nicht mehr zu nehmen

"Es war ein tolles Wochenende, es ist super gelaufen von A bis Z", meinte Rosberg nach dem 15. Mercedes-Erfolg im 17. Saisonrennen an. Damit fehlt nur noch ein Triumph der "Silberpfeile", um den eigenen Rekord aus den beiden Vorjahren einzustellen.

Fix ist seit Sonntag jedenfalls, dass ein Mercedes-Pilot Fahrer-Weltmeister wird, daran kann sich auch theoretisch nichts mehr ändern. Denn Daniel Ricciardo kam im zweiten Red Bull nur auf Platz sechs und liegt damit bei noch maximal 100 zu holenden Punkten 101 Zähler hinter Rosberg.

Der Australier war in der Startaufstellung hinter Verstappen trotz nur sechstbester Qualifying-Zeit in die zweite Startreihe neben Verstappen vorgerückt, da nach Sebastian Vettel auch dessen Ferrari-Kollege Kimi Räikkönen zurückversetzt wurde. Der letztlich fünftplatzierte Finne musste wegen Getriebewechsels von Position drei auf acht nach hinten.

Verstappen wehrt sich gegen Hamilton

Ricciardo wurde beim Start dann aber durch den langsam gestarteten Hamilton behindert, kam dennoch als Vierter hinter Rosberg, Verstappen und dem von Platz fünf gestarten Sergio Perez im Force India aus der ersten Runde. Sonst lief für den Malaysia-Sieger an diesem Tag jedoch nicht alles zusammen. Grundsätzlich war man bei den "Bullen" mit diesem Tag aber sehr zufrieden, im Kampf um Platz zwei der Konstrukteurs-WM wurde der Vorsprung auf Ferrari auf bereits 50 Punkte ausgebaut.

Dafür sorgte vor allem Verstappen. Der 19-Jährige hielt das Rennen über die Position hinter Rosberg und wusste sich in den letzten Runden auch gegen den heftig angreifenden Hamilton zu wehren. 

 


Formel-1-Wahnsinn in Japan!

Bild 1 von 26 | © getty

Nico Rosberg feiert seinen ersten Sieg in Suzuka und macht den nächsten Schritt Richtung WM-Titel. 

Bild 2 von 26 | © getty

Mercedes sichert sich zum dritten Mal in Folge den Konstrukteurs-Titel.

Bild 3 von 26 | © getty

Die besten Bilder aus Suzuka:

Bild 4 von 26 | © getty
Bild 5 von 26 | © getty
Bild 6 von 26 | © getty
Bild 7 von 26 | © getty
Bild 8 von 26 | © getty
Bild 9 von 26 | © getty
Bild 10 von 26 | © getty

Der Showdown um den WM-Titel geht in Suzuka in die näcshte Runde.

Bild 11 von 26 | © getty

Nico Rosberg sichert sich in Suzuka hauchdünn die Pole Position vor Lewis Hamilton.

Bild 12 von 26 | © GEPA

Die besten Bilder aus Japan:

Bild 13 von 26 | © GEPA
Bild 14 von 26 | © getty
Bild 15 von 26 | © getty
Bild 16 von 26 | © getty
Bild 17 von 26 | © GEPA
Bild 18 von 26 | © getty
Bild 19 von 26 | © getty
Bild 20 von 26 | © getty
Bild 21 von 26 | © GEPA
Bild 22 von 26 | © GEPA
Bild 23 von 26 | © GEPA
Bild 24 von 26 | © GEPA
Bild 25 von 26 | © GEPA
Bild 26 von 26 | © getty
Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare