"Die Formel 1 wird 2017 wieder anspruchsvoll"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Formel-1-Autos derzeit haben den Ruf, so einfach wie noch nie zu fahren zu sein.

Das soll sich im nächsten Jahr ändern. "Die Autos werden deutlich schneller sein und es wird körperlich anstrengender, sie zu fahren", sagt Red-Bull-Testpilot Sebastien Buemi bei "motorsport.com".

Der Schweizer ist überzeugt: "Die Formel 1 wird wieder eine richtig schwierige Aufgabe sein. Vor allem als Fahrer, der neu in die Formel 1 kommt, wirst du Respekt vor diesen Fahrzeugen haben. Und das ist gut so."

Besonders in den Kurven werde die Geschwindigkeit der Boliden zunehmen, was die Nackenmuskulatur stärker beanspruchen sollte.

"So anstrengend war es in den vergangenen drei, vier Jahren jedenfalls nicht", sagt Buemi, der kürzlich einen nach 2017er-Regeln modifizierten RB11 von Red Bull Racing in Mugello testen konnte.

"Die Herausforderung steigt. Und genau darum sollte es in der Formel 1 gehen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare