FIFA-Studie: Katar mit WM-Entzug drohen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Druck auf Katar, den Gastgeber der Fußball-WM 2022, steigt.

Eine der FIFA in Auftrag gegebene Studie stellt dem Weltverband die dringende Empfehlung aus, bei Verstößen gegen Menschenrechte dem jeweiligen Land die Austragung des Turniers zu entziehen.

Der für die Studie verantwortliche Harvard-Professor John Ruggie drängt darauf, den Einfluss der FIFA zu nutzen, um entsprechende Änderungen im jeweiligen Land zu erwirken. Damit würde man zeigen, dass sich die Kultur in der FIFA geändert habe.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare