ÖFB-U21 steht fix im EM-Playoff

Aufmacherbild
 

Österreichs U21-Nationalteam steht vor dem abschließenden Gruppenspiel in der EM-Qualifikation gegen Deutschland (11.10. in St. Pölten) bereits fix im Playoff.

Nach Abschluss aller Gruppenspiele am Samstag ist klar, dass das Team von Werner Gregoritsch nicht mehr aus den Top-Vier der Gruppenzweiten zu verdrängen ist. Der ÖFB-Nachwuchs ist nach dem 1:0-Sieg auf den Färöern, der allerdings nicht berücksichtigt wird, in der bereinigten Wertung mit 16 Punkten derzeit die Nummer eins unter den Gruppen-Zweiten.

Der Jahrgang 1994 ist damit das zweite U21-Team in der ÖFB-Geschichte, das es in die Zwischenqualifikation geschafft hat. 2008 ist man im Elfmeterschießen an Finnland gescheitert.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich mit Gastgeber Polen direkt für die Endrunde, während die vier besten Zweitplatzierten, darunter Österreich, im Playoff die übrigen zwei Plätze ausspielen.

Die Auslosung erfolgt am 14. Oktober in Nyon, Spieltermin ist von 7. bis 14. November. Das Heimspiel wird in St. Pölten ausgetragen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare