"Die Italiener kennen alle Mätzchen"

Aufmacherbild

Auf Österreichs U19-Nationalteam wartet nach dem 1:1 zum EM-Auftakt gegen Portugal im zweiten Gruppenspiel am Donnerstag (12 Uhr) Italien.

"Es wird ein ganz anderes Spiel als gegen Portugal. Die Mannschaft agiert taktisch sehr flexibel und klug. Die Spieler sind sehr körperbetont und kennen alle Mätzchen. Wir werden versuchen, die beste Lösung zu finden, um diesen Gegner zu bespielen", sagt Teamchef Rupert Marko.

Die "Azzurri" feierten in ihrem ersten Spiel einen 1:0-Sieg gegen Gastgeber Deutschland.

In der Tabelle der Gruppe A führt Italien mit 3 Punkten vor Österreich und Portugal (je 1), Deutschland liegt punktelos auf Rang vier. Die beiden besten Teams jeder Gruppe ziehen ins Halbfinale ein.

Das bisher letzte freundschaftliche Aufeinandertreffen zwischen Österreich und Italien vor eineinhalb Jahren endete 1:0 für den ÖFB-Nachwuchs.


Unfassbar! Drei Elfer in einem Spiel für Hapoel Be'er:


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare