Extra-Lob für Schobesberger

Aufmacherbild
 

Nach dem 5:1-Erfolg im Cup-Achtelfinale gegen Austria Salzburg hat Rapid-Trainer Zoran Barisic für Philipp Schobesberger ein Extra-Lob übrig.

Vor allem das Fersentor zum zwischenzeitlichen 2:0 hat es dem Coach angetan: "Ein wunderschönes Tor! Das Selbstvertrauen und auch der Mut sind bei ihm wieder da gewesen. Ich hoffe, dass er wieder so stark wird wie im Frühjahr."

Schobesberger war an allen fünf Toren beteiligt. In den nächsten Spielen soll er den angeschlagenen Louis Schaub ersetzen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare