Nach Rot für Schiri: Spieler wird gesperrt

Aufmacherbild

Trabzonspors Salih Dursun wird vom türkischen Fußballverband für drei Spiele gesperrt.

Zudem muss der Spieler eine Geldstrafe von umgerechnet rund 4.000 Euro bezahlen.

Dursun schnappte Schiedsrichter Deniz Ates Bitnel beim 1:2 gegen Galatasaray die Rote Karte weg und zeigte diese dem Referee. Daraufhin wurde er selbst vom Platz verwiesen.

Seine Teamkollegen Aykut Demir und Luis Cavanda werden nach dem Gerangel in der Schlussphase der Partie ebenfalls für drei bzw. zwei Spele gesperrt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare