Verhandlungen zwischen Real und Pogba laufen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Real Madrid wird seit geraumer Zeit großes Interesse an Paul Pogba nachgesagt. Nun scheinen die "Königlichen" ernst zu machen.

Der CL-Sieger soll bereit sein, 120 Millionen Euro für den 23-jährigen Franzosen an Juventus Turin zu bezahlen. Gespräche laufen bereits.

"Wir befinden uns in der ersten Phase der Verhandlungen. Pogba bewundert Real und Zinedine Zidane. Das wird sehr wichtig bei seiner Entscheidung sein", erklärt Mino Raiola, der Berater des französischen Teamspielers bei "Marca".


ÖFB-Fans imitieren Real-Superstar Ronaldo:


Pogba bald teuerster Spieler der Welt

Juventus soll aktuell jedoch noch 160 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler, dessen Marktwert bei 70 Millionen Euro liegt, fordern. "120 Millionen, 140 Millionen? Paul ist das wert, was ein ein Verein für ihn bezahlen wird", meint Raiola.

Sollte der Deal im Bereich dieser Summen über die Bühne gehen, wäre Pogba der teuerste Spieler der Welt und zugleich der teuerste Juve-Abgang seit dem Abschied von Zidane, der im Sommer 2001 für 73,5 Millionen Euro zu - richtig geraten - Real Madrid wechselte.


LAOLA Meins

Real Madrid

Verpasse nie wieder eine News ZU Real Madrid!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare