Granada überrascht gegen den FC Sevilla

Aufmacherbild
 

Nach wettbewerbsübergreifend acht Spielen ohne Niederlage leistet sich der FC Sevilla in der 18. La-Liga-Runde eine überraschende Pleite gegen Granada. Der Nachzügler setzt sich zuhause mit 2:1 durch.

Wegbereiter des Erfolgs ist Success, der Granada in Führung schießt (17.). Penaranda erhöht den Vorsprung (37.), ehe Vitolo in der Nachspielzeit der ersten Hälfte den Anschlusstreffer erzielt. Mehr gelingt den ab Minute 86 in Unterzahl agierenden Andalusiern (Gelb-Rot: Rami) aber nicht. 

Auch Betis verliert

Mit Real Betis muss sich auch der zweite Klub aus Sevilla geschlagen geben, und das deutlich. Die Grün-Weißen kommen vor heimischem Publikum gegen Eibar mit 0:4 unter die Räder. Capa eröffnet schon in Minute 3 den Reigen, Keko (17.), Adrian (71.) und Borja Baston (82.) sorgen für den Kantersieg.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare