Iniesta: "Schlimmster Tag meines Lebens"

Aufmacherbild Foto: © getty

Andreas Iniesta packt in seiner neuen Autobiographie über seine Anfänge beim FC Barcelona aus.

"Ja, es klingt absurd, aber wahr: Den schlimmsten Tag meines Lebens erlebte ich in La Masia", schreibt der Spanier über seine Anfangszeit in der berühmten Nachwuchsakademie der Katalanen.

"Ich hatte das Gefühl von Verlust und Verlassenheit, als hätte ich tief in mir etwas verloren. Es war eine sehr harte Zeit, aber ich wollte hier sein, weil ich wusste, dass es das Beste für meine Zukunft ist."

Iniesta wechselte im Alter von zwölf Jahren von Albacete Balompie nach Barcelona. "Es war eine sehr bittere Pille, die ich schlucken musste, als ich meine Familie verlassen musste und sie nicht mehr jeden Tag sehen konnte. Das war sehr schwer. Aber ich habe es selbst entschieden und es hat mich geprägt", so der 32-Jährige, der mittlerweile seit 20 Jahren bei den Katalanen spielt. In dieser Zeit gewann er insgesamt 27 Titel.


LAOLA Meins

FC Barcelona

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Barcelona!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare