Polizist droht wegen Messi-Selfie Gefängnis

Aufmacherbild

Einem Polizisten aus Dubai droht wegen seiner Begeisterung für Lionel Messi der Gang ins Gefängnis. Der Flughafenbeamte fotografierte sich im Dezember bei Messis Einreise in das Emirat mit dem aufgeschlagenen Pass des Argentiniers und stellte das Foto anschließend ins Internet.

Laut "Gulf News" sei der Mann zunächst mit dem Wunsch nach einem richtigen Selfie abgeblitzt und habe das gemeinsame Foto - samt eingetragener persönlicher Daten des Barca-Stars - bei der Passkontrolle nachgeholt.

In der Verhandlung bekennt sich der Polizist schuldig, Messis Privatsphäre verletzt zu haben und bittet das Gericht um Milde. Ihm droht ein hohes Bußgeld sowie eine mehrmonatige Haftstrafe.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare