Enführter Mexikaner Pulido wieder frei

Aufmacherbild Foto: © getty

Der mexikanische Fußballprofi Alan Pulido ist nach seiner Entführung am Wochenende wieder frei.

Einsatzkräfte haben den 25-Jährigen am späten Sonntag befreit, nachdem er Samstagnacht während eines Familienbesuchs in Ciudad Victoria entführt worden war.

Das teilt die Regierung des Bundesstaates Tamaulipas im Norden Mexikos am Montag mit.

Bewaffnete Gruppen hatten Behördenangaben zufolge Pulido nach einer Feier in seiner Heimatstadt verschleppt. 

Es geht ihm gut

Bilder zeigten den Spieler, der derzeit beim griechischen Verein Olympiakos Piräus unter Vertrag ist, wieder in Freiheit mit einer bandagierten Hand.

Pulido werde medizinisch untersucht, ihm gehe es aber gut, sagte Tamaulipas' Gouverneur, Egidio Torre Cantu, nach einem Besuch beim Spieler.

In den vergangenen Wochen kam es vermehrt zu Gewaltausbrüchen im Bundesstaat Tamaulipas, wo mehrere Drogenkartelle erbitterte Revierkämpfe austragen.


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare