Rangers werfen Celtic im Elferschießen raus

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Rangers schaffen die Sensation und werfen Celtic aus dem schottischen Cup-Halbfinale! 

Kenny Miller bringt den künftigen Erstligisten in Führung (16.), nach Seitenwechsel kann Erik Sviatchenko (50:) ausgleichen. Zu Beginn der Verlängerung trifft Barry McKay per Traum-Weitschuss zur erneuten Rangers-Führung (96.), Tom Rogic (106.) sorgt für ein Elferschießen.

Dort treffen und verschießen beide Teams paarweise, ehe Nicky Law trifft und Rogic verschießt. Endstand im Elferschießen damit 5:4.

Im Finale treffen die Rangers am 21. Mai auf Hibernian.

Der entscheidende Elfer im Video:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare