Spieler trösten weinenden Referee

Aufmacherbild

Auch Schiesdrichter haben Gefühle.

Jüngster Beleg in der tunesischen Ligue 1, als beim 1:0 zwischen CA Bizertin und AS Marsa die Spieler Referee Yassin Hroh trösten mussten. Dieser war nach Schmähgesängen der Fans in Tränen ausgebrochen.

Die Heim-Anhänger hatten nach einem nicht gegebenen Elfer für ihr Team unschöne Lieder über die Mutter des Schiedsrichters angestimmt. "Bei solchen Gesängen ist es schwer, die Tränen zurückzuhalten. Niemand mag es, wenn seine Mutter verunglimpft wird", so Hroh.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare