Fiortentina behauptet die Tabellenführung

Aufmacherbild
 

In der italienischen Serie A hat sich das Spitzenquartett am Sonntag keine Blöße gegeben.

Die Fiorentina verteidigte mit einem 2:0 bei Sampdoria Genua die Tabellenführung vor Inter Mailand (1:0 bei Torino), das aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf Rang zwei liegt.

AS Roma gewann das Derby gegen Lazio vor einer Minuskulisse mit 2:0, SSC Napoli besiegte Udinese mit 1:0.

Viola siegt in Genua

Im Abendspiel schossen Josip Ilicic per Elfmeter (10.) und Nikola Kalinic (58.) Fiorentina zum Erfolg in Genua.

Damit blieb das Team aus Florenz vor Inter, das von Trainer Roberto Mancini in dieser Saison zu einer minimalistischen, aber erfolgreichen Mannschaft gemacht wurde.
Advertisement

Geoffrey Kondogbia bescherte den Mailändern mit seinem Tor den achten Saisonsieg - den achten mit nur einem Tor Differenz. Siebenmal gewann Inter 1:0, lediglich gegen Aufsteiger Carpi (2:1) gelang bisher mehr als ein Tor in einem Liga-Spiel.

Damit stehen nach zwölf Runden nur zwölf Tore zu Buche, allerdings auch nur sieben Gegentreffer.

Derby della Capitale an die Roma

AS Roma gewann das Römer Derby gegen Lazio dank Toren von Edin Dzeko (10./Elfmeter) und Gervinho (63.).

Das Prestigeduell fand vor nur gut 35.000 Zuschauern, einem Minusrekord für ein Derby, statt. Viele Fans blieben dem Spiel fern, um gegen diverse Sicherheitsmaßnahmen zu protestieren.

Meister Juventus Turin gewann in Empoli mit 3:1 und nähert sich nach einem katastrophalen Start mit dem fünften Saisonsieg langsam den Europacup-Plätzen an.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare