Juve mit Riesenschritt in Richtung Titel

Aufmacherbild
 

Juventus steht kurz vor dem fünften Scudetto in Folge. Die "Bianconeri" gewinnen in der 35. Runde einen abwechslungsreichen Schlagabtausch bei der Fiorentina mit 2:1. Der Vorsprung auf Napoli beträgt bei einem Spiel mehr bereits 12 Punkte.

Mandzukic (39.) markiert das 1:0 nach Kopfball-Vorlage von Pogba. Kalinic (81.) nutzt einen Abwehrfehler zum Ausgleich, kurz drauf (83.) erzwingt Morata nach einer Ecke die Entscheidung.

Im Finish (90.) hält Buffon einen Elfer von Kalinic.

 

Auch beim Nachschuss kann sich der Goalie-Routinier auszeichnen. Die Elfer-Entscheidung zuvor ist fragwürdig, Cuadrado hatte Kalinic kaum berührt.

Für die Fiorentina war mehr drinnen

Für die "Viola" war aber nicht nur wegen des vergebenen Strafstoßes mehr drinnen. Zunächst wird ein reguläres Tor von Bernardeschi (21.) wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt, in der Nachspielzeit köpfelt schließlich Kalinic den Ball an die Latte.

Napoli kann den Abstand auf Juve mit einem Sieg am Montag (15 Uhr) bei der Roma auf neun Punkte reduzieren. Die auf Platz fünf liegende Fiorentina muss nach der Pleite auch die letzten Chancen auf einen CL-Quali-Platz begraben.

 

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare