Karriere-Ende nach Gesichtstreffer

Aufmacherbild Foto: © getty

Der ehemalige Stoke-Verteidiger Andy Wilkinson muss wegen eines Gesichtstreffers im FA-Cup-Spiel gegen Blackburn (1:4) vor einem Jahr seine Karriere beenden.

Der 31-Jährige war aus kurzer Distanz angeschossen worden. Seither kämpfte er vergeblich um ein Comeback. Bei körperlicher Belastung bekomme er aber nach wie vor Schwindelanfälle. Ein Spezialist in Kanada konnte ihm auch nicht mehr helfen.

Der Vertrag des Ex-Arnautovic-Kollegen war letzten Sommer nach fast 200 Spielen ausgelaufen.

Wilkinson wurde immer wieder an andere Klubs verliehen, unter anderem an den FC Blackpool und FC Millwall.

LAOLA Meins

Premier League

Verpasse nie wieder eine News ZU Premier League!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare