Der Traum vom Titel hält ihn am Leben

Aufmacherbild
 

Die unglaubliche Titel-Chance von Leicester gibt einem Fan besonders viel Kraft.

Tony Skeffington wohnt in Australien, ist aber schon sein ganzes Leben Fan der Foxes. Im März 2015 wird ihm mitgeteilt, dass er infolge einer Krebs-Diagnose noch vier Wochen zu Leben habe.

Doch wie sich sein Verein gegen den Abstieg wehrte, hat auch der 51-Jährige die bisherigen Voraussagen der Ärzte widerlegt.

"Als ich die Diagnose erhielt, haben sie sich aufgerappelt - und das habe ich auch gemacht", so Skeffington.

Ende März 2015 stand Leicester am Tabellenende. Durch sieben Siege und ein Remis aus den letzten acht Meisterschafts-Spielen zog man sich aber selbst aus dem Abstiegssumpf.

In der aktuellen Saison folgte der unglaubliche Höhenflug, der nun kurz vor der Krönung steht.

Krankheit ließ Flug nicht zu

Obwohl er tausende Kilometer entfernt in Adelaide zuhause ist, verfolgt Skeffington das Team um ÖFB-Nationalteam-Kapitän Christian Fuchs permanent.

Sein Wunsch war es, nach Großbritannien zu fliegen, um seine Helden live zu erleben. Seine Erkrankung ließ es aber nicht zu.

Als der Klub vom Schicksal seines Fans erfuhr, schickte man ihm einen von allen Spielern unterschriebenen Wimpel, inklusive eines Fotos mit seinem Lieblingsspieler Andy King.

Titel-Wette nicht so wichtig

"Ich habe mich riesig gefreut. Das werde ich einrahmen", meint Skeffington, der vor der Saison 20 australische Dollar auf den Titelgewinn seiner Mannschaft gesetzt hat. Die Quote betrug damals 3000:1.

Seine Frau Donna ließ sich die Wette mittlerweile für 35.000 Dollar auszahlen. "Ich mache mir mehr Gedanken darüber, ob das Team gewinnt, als über das Geld", ist der Gewinn für Skeffington nebensächlich.

Ursprünglich wäre er gar nicht so groß gewesen: "Donna hat den falschen Knopf gedrückt - wir wollten eigentlich nur zwei Dollar setzen."

"Ich bleibe positiv"

Vom Krankenhaus aus wird er Leicester weiterhin die Daumen drücken. "Mir geht es im Moment nicht gut, meine Situation ist hart. Wenn die letzte Chemotherapie nicht funktioniert, habe ich wahrscheinlich nur noch ein paar Wochen."

Der Glaube an den Titel lässt ihn aber nicht aufgeben. "Ich bleibe so positiv wie möglich und hoffe, so lange durchzuhalten, um zu sehen, wie Leicester den Titel gewinnt."

"Leicester City hält ihn am Leben", sagt seine Frau Donna.

LAOLA Meins

Christian Fuchs

Verpasse nie wieder eine News ZU Christian Fuchs!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare