Butlands Verletzung als Chance für Bachmann

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach seiner Verletzung im EURO-Test gegen Deutschland haben sich die schlimmsten Befürchtungen bei England-Keeper Jack Butland bewahrheitet.

Der 23-Jährige zieht sich im Berliner Olympiastadion ohne gegnerische Einwirkung einen Bruch des Sprunggelenks zu und fällt cirka drei Monate aus. Damit ist er auch die EM-Endrunde in Frankreich kein Thema.

"Ich bin am Boden zerstört, werde aber alles tun, um so schnell wie möglich wieder fit zu werden", schreibt Butland auf Twitter.

Hodgson sauer auf Butland

Die folgenschwere Aktion beim 3:2-Sieg der "Three Lions" gegen Deutschland passierte unmittelbar vor dem Führungstor der Gastgeber durch Toni Kroos.

Dadurch war es Butland nicht mehr möglich, auf den Distanzschuss des Real-Mittelfeldspielers besser zu reagieren.

Teamchef Roy Hodgson war nach dem Spiel sauer. Er verstand nicht, warum sich sein Keeper nicht sofort behandeln ließ: "Jack muss das wissen. Das nächste Mal, wenn er verletzt ist, muss er sich fallen lassen."

Bachmann wittert seine Chance

Beim bevorstehenden Test gegen die Niederlande wird Hodgson erneut auf Fraser Forster vom FC Southampton setzen. Zuvor hatte er schon Burnley-Keeper Tom Heaton für den ebenfalls verletzten Einser-Goalie Joe Hart (Manchester City) ins Team geholt.

Die Verletzung Butlands könnte sich währenddesssen positiv für ÖFB-Legionär Daniel Bachmann auswirken.

Österreichs U21-Keeper ist im Jänner von einer Leihe zum FC Bury (League One) zurückgekehrt und hofft nun, in der Torhüter-Hierachie der "Potters" nach oben zu klettern.

Routinier Given kämpft mit Knieproblemen

Während er bei Bury im Herbst regelmäßig zum Einsatz kam, datiert sein letzter Einsatz für die U21 von Stoke im Frühjahr vom 30. Jänner (1:3 gegen die U21 von Arsenal).

Erster Ersatz bei Stokes Kampfmannschaft ist der Däne Jakob Haugaard, der im Sommer neu von Midtjylland zum Klub von Marko Arnautovic gewechselt ist. Zusätzlich steht mit dem mittlerweile 39-jährigen Shay Given ein Routinier zur Verfügung. 

Der irische Nationalteam-Keeper hat aber seit dem Herbst mit hartnäckigen Knie-Problemen zu kämpfen und stand seit Oktober nicht im Premier-League-Kader.

Haugaard dürfte für das Spiel gegen Swansea (Samstag, 16 Uhr) wohl erste Wahl sein. Manche Fans würden sich aber auch wünschen, dass der Österreicher Bachmann eine Chance bekommt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare