Dreikampf um Torjägerkrone in England

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach dem Viererpack von Harry Kane bei Tottenhams 6:1-Gala gegen Leicester spitzt sich der Kampf um die Torjägerkrone in der Premier League zu.

Kane schob sich mit seinen Toren 23 bis 26 an die Spitze der Torschützenliste und hat vor dem letzten Spieltag (Sonntag, 15:30 Uhr) zwei Treffer mehr am Konto als Evertons Romelu Lukaku. Alexis Sanchez (Arsenal) hält als Dritter bei 23 Toren.

"Ich bin jetzt im Vorteil", richtet Kane seinen beiden Konkurrenten um den Goldenen Schuh nach seiner Gala aus. "Aber ich ruhe mich nicht auf den Lorbeeren aus. Wir haben noch ein Spiel und da treffe ich hoffentlich auch vier Mal."

Der 23-Jährige hält aktuell bei einem Tor mehr als in der vergangenen Saison, in der er sich die Torjägerkrone mit einem Tor Vorsprung vor Leicester-Stürmer Jamie Vardy und ManCitys Sergio Aguero gesichert hatte. 

Dabei verpasste Kane in dieser Saison verletzungsbedingt bereits 16 Spiele. Eine Knöchelverletzung bremste ihn von Mitte September bis Anfang November aus, Mitte März zwang ihn der Knöchel erneut zu einer Pause. 

"Ich habe während meiner Verletzungspause hart gearbeitet, um noch besser zurückzukommen", sagt Kane. "Ich habe elf Wochen pausiert und trotzdem so viele Tore in der Premier League geschossen wie noch nie. Ich denke, das ist meine beste Saison."

Diese kann er am Sonntag mit der Torjägerkrone krönen. 

Kanes Viererpack gegen Leicester im VIDEO:


Textquelle: © LAOLA1.at

Sebastian Prödl: "Irland-Termin eine Frechheit"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare