Liverpool-Goalie Karius fällt mit Handbruch aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Zwei Wochen vor dem Saisonauftakt bei Arsenal muss der FC Liverpool einen schweren personellen Rückschlag hinnehmen. Torhüter Loris Karius, der  für sechs Millionen vom deutschen Bundesligisten FSV Mainz 05 geholt wurde, bricht sich auf der USA-Reise des Klubs im Testspiel gegen Chelsea (0:1) die rechte Hand und fällt damit für circa zweieinhalb Monate aus.

Damit wird der Belgier Simon Mignolet als Nummer eins in die Saison starten. ÖFB-Keeper Alexander Manninger steht als dessen Ersatz parat.

Karius wieder auf dem Weg nach England

Karius zog sich die Verletzung bei einem Zusammenprall mit Mitspieler Dejan Lovren zu. Der 22-jährige Deutsche verließ bereits das Trainingscamp in Kalifornien und ist auf dem Weg nach England.

Der U21-Nationalspieler verzichtete im Kampf um die neue Nummer eins im Tor des FC Liverpool auf die Teilnahme an den olympischen Spielen in Rio de Janeiro.



Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare