Aufmacherbild Foto: © getty

Leicester-Märchen geht dank Vardy weiter

Leicester City behält die Tabellenführung der Premier League auch nach der 24. Runde.

Der große Held beim 2:0-Sieg gegen Liverpool ist wie so oft Jamie Vardy: In der 60. Minute trifft er mit einem herrlichen Volleyschuss aus 25 Metern, elf Minuten später verwertet der 29-Jährige einen abgefälschten Okazaki-Schuss zu seinem 18. Saisontor. Christian Fuchs spielt durch.

Manchester City zieht mit einem 1:0-Sieg in Sunderland nach, Sergio Agüero erzielt das einzige Tor des Spiels (16.).

Während City weiter drei Punkte Rückstand hat, fehlen Arsenal bereits fünf Zähler zur Spitze. Die "Gunners" erreichen zuhause nur ein 0:0 gegen Southampton, scheitern dabei mit einigen Hochkarätern an Torwart Fraser Forster.

Tottenham hält dank eines 3:0 in Norwich ebenso bei 45 Punkten und überholt Arsenal dank der besseren Tordifferenz. Kevin Wimmer feiert bei den "Spurs" sein Startelf-Debüt und spielt durch.

ManUnited wiedererstarkt

Manchester United macht gegen Stoke City eine gute Figur und feiert einen klaren 3:0-Sieg. Jesse Lingard (14.), Anthony Martial (23.) und Wayne Rooney (53.) sorgen früh für klare Verhältnisse, Marko Arnautovic spielt bei den Gästen durch.

Bournemouth schlägt Crystal Palace auswärts mit 2:1 und distanziert sich damit von den Abstiegsplätzen. West Bromwich rettet dank eines Rondon-Treffers in der 92. Minute ein 1:1 gegen Swansea.

West Ham gewinnt 2:0 gegen Aston Villa, beim Tabellenletzten aus Birmingham sieht Jordan Ayew für einen Ellbogencheck Rot (17.).

Das Spitzenspiel naht

Die 25. Runde startet am Samstag um 13:45 Uhr unserer Zeit mit dem absoluten Spitzenspiel: Manchester City empfängt Leicester City.

Mehr zum Thema COMMENT_COUNT Kommentare
Zum Seitenanfang»