So will Barcelona Mesut Özil verpflichten

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Barcelona hat scheinbar einem Weg gefunden, Mesut Özil trotz aller Hindernisse zurück nach Spanien zu holen.

Bei einem Verkauf des Deutschen nach Spanien hätte Real Madrid 48 Stunden Zeit, die Offerte zu kontern und Özil zu verpflichten. Bei einer Ablöse ab 50 Mio. Euro würden zudem 33 Prozent an die "Königlichen" wandern.

Laut "AS" wollen die Katalanen letztere Klausel umgehen, indem man den Preis drückt. Für Özil sollen Arda Turan, Munir El Haddadi und Sandro Ramirez nach London wechseln.

Die "Gunners" sollen Interesse an dem Trio haben.

Zudem hofft Barcelona, dass Real ein mögliches Angebot aufgrund der drohenden FIFA-Transferstrafe nicht überbieten kann und darf.

Özil selbst meldete sich via Twitter zu Wort und verneinte Bericht, er wolle Arsenal verlassen, wenn Arsene Wenger im Sommer Trainer bleibt: "Arsene Wenger war ein wichtiger Grund für mich, zu Arsenal zu wechseln - das hat sich nicht geändert!"

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare