"Vorbereitung nicht überbewerten"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Köln-Trainer Peter Stöger zeigt sich nach einem 3:0-Sieg im letzten Testspiel der Vorbereitung gegen Mainz zufrieden.

Bereits gegen den FC Bologna (1:0) und SD Eibar (2:0) zeigten die Kölner ihre gute defensive Grundordnung, konnten aber selbst nur Tore aus Standardsituationen erzielen. Nach dem Sieg gegen Mainz hob Stöger die Fortschritte im Aufbauspiel sowie das Zusammenspiel der Spitzen im neuen 4-4-2 hervor.

Allerdings will der 50-Jährige "die Ergebnisse nicht überbewertet wissen".

Rudnevs arbeitet sich in die Startformation

Als Gewinner der Vorbereitung darf sich Stürmer Artjoms Rudnevs fühlen, der im Sommer ablösefrei vom HSV zu den Geißböcken wechselte, und sich vorerst einen Platz an der Seite des gesetzen Anthony Modeste gesichert haben dürfte.

Stöger unterstrich zudem die "höhere Qualität in der Breite des Kaders": "Die Situation ist sehr angenehm für einen Trainer."

Saisonziel: Das letztjährige Ergebnis bestätigen

Bei der Samstag erfolgten Saisoneröffnungsfeier gab der Wiener auch das offizielle Saisonziel bekannt: "Wir wollen ein ähnliches Resultat erreichen wie letztes Jahr." In der abgelaufenen Saison hatten sich die Kölner mit 43 Punkten den neunten Rang gesichert.

Das erste Pflichtspiel bestreitet der 1. FC Köln am kommenden Samstag im DFB-Pokal, im Stadion an der Alten Försterei geht es gegen den BFC Preussen. Eine Woche später startet die Bundesliga-Saison mit einem Heimspiel gegen Darmstadt 98.


LAOLA Meins

Peter Stöger

Verpasse nie wieder eine News ZU Peter Stöger!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare