Böses Deja-vu für die Bayern?

Aufmacherbild

Der FC Bayern trifft zum Rückrundenstart am Freitagabend auf Hamburg.

Vor einem Jahr gingen die Münchner im ersten Spiel nach der Winterpause beim VfL Wolfsburg mit 1:4 unter - bis heute die deutlichste Liga-Pleite der Bayern unter Pep Guardiola. Auch die Generalprobe lief mit einem 1:2 im Test gegen Zweitligist Karlsruhe nicht nach Wunsch.

Immerhin können die Bayern wieder auf den zuletzt verletzten David Alaba vertrauen. Der ÖFB-Legionär wird sein erstes Pflichtspiel seit November bestreiten.

Nach seiner Kapselverletzung im Sprunggelenk ist der Wiener mittlerweile wieder voll fit. Bei den Hamburgern könnte indes Michael Gregoritsch zu einem Startelf-Einsatz kommen. Der 21-Jährige hält bisher bei drei Liga-Toren.

Guardiola will nichts von Meistertitel wissen

Sein Coach Bruno Labbadia weiß, dass sein Team schon einen "Sahnetag" bräuchte, um das bayrische Star-Ensemble zu besiegen. Seit 2009 ist das den Hanseaten nicht mehr gelungen.

FCB-Trainer Guardiola warnt dagegen davor, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Dass die Bayern den Meistertitel sowieso schon sicher hätten, verneint der Katalane ebenfalls. Die besten Aussagen seiner Pressekonferenz siehst du hier:

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare