FC Bayern und Schalke werden zur Kasse gebeten

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Der FC Bayern München wird mit einer Geldstrafe von 5.000 Euro belegt.

Der Grund dafür ist ein Flitzer im Heimspiel gegen Hertha BSC am 28. November des Vorjahres, der von der Haupttribüne der Allianz-Arena auf das Spielfeld lief und Thomas Müller umarmte. Das Sportgericht des DFB sieht darin ein "unsportliches Verhalten" des Bayern-Anhangs.

Schalke 04 muss wegen Becherwürfen im Auswärtsspiel gegen Bayer Leverkusen auf Hakan Calhanoglu und den Schiedsrichter-Assistenten 10.000 Euro berappen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare