Erfolgstrainer bittet seinen Klub um Freigabe

Aufmacherbild Foto: © getty

Dirk Schusters Abgang wird immer wahrscheinlicher.

Sein Arbeitgeber SV Darmstadt bestätigt, dass der 48-Jährige gemeinsam mit Co-Trainer Sascha Franz um die Freigabe gebeten hat. "Der SV Darmstadt 98 muss sich, vor dem Hintergrund der Vertragslaufzeit bis 2018, nun mit dem Freigabewunsch auseinandersetzen", so Präsident Rüdiger Fritsch. "Dies werden wir in aller Ruhe und mit der gebotenen Seriosität tun."

Schuster steht vor einem Wechsel zu Augsburg, da Markus Weinzierl bei Schalke anheuern soll.

Schuster führte die "Lilien" von der dritten Liga in die deutsche Bundesliga und schaffte in dieser Saison den Klassenerhalt.

Als Spieler lief der ehemalige Innenverteidiger im Jahr 2000 zehnmal für die Admira in der Bundesliga auf.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare