Alaba sorgt für neuen Rekord

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

David Alaba schreibt beim 3:0-Heimsieg des FC Bayern über Schalke 04 Geschichte.

Für den ÖFB-Legionär ist es der 100. Bundesliga-Sieg mit den Münchnern. Nie zuvor war ein FCB-Spieler bei diesem Jubiläum jünger als Alaba (23 Jahre, 297 Tage). Indes bestritt Torhüter Manuel Neuer sein 157. Liga-Spiel für die Bayern, womit er für die Bayern mehr Partien absolvierte als für Schalke (156).

Jubeln darf auch Claudio Pizarro, der mit 102 Treffern Marco Bode (101) als Werder-Rekordtorschütze ablöste.

Mit insgesamt 209 Pflichtspieleinsätzen für den FC Bayern nähert sich David Alaba den Top-50 der Klubgeschichte. Welche Legenden noch vor ihm liegen, erfährst du in unserer Diashow:

David Alaba bleibt den Bayern bis 2021 erhalten. Der Wiener auf dem Weg zur Ikone. Wir zeigen die größten FCB-Legenden: (Letztes Update: 25. April 2016)

Bild 1 von 53

Seit 2008 steht David Alaba bereits beim FC Bayern unter Vertrag und ist zum Weltklassespieler gereift. Bereits mit 17 debütierte in Pokal, Meisterschaft und Champions League.

Bild 2 von 53

Unvergessen sein CL-Auftritt gegen die Fiorentina, der ihn zum bis heute jüngsten FCB-Spieler in der Königsklasse machte. Inzwischen hält der Allrounder bei 212 Pflichtspielen.

Bild 3 von 53

In der ewigen Bestenliste des FCB, mit dem er alle große Titel gewann, rückt er, der aktuell auf Position 52 rangiert, den Top-50 immer näher - und liegt damit vor Größen wie Mark van Bommel, Roy Makaay oder Michael Ballack.

Bild 4 von 53

Alaba ist damit auf dem besten Weg zur Bayern-Legende. Wir zeigen, welche aktuellen FCB-Stars noch vor ihm liegen und wer die Top-20 der Bestenliste bilden.

Bild 5 von 53

Platz 57: Jerome Boateng. Der 27-Jährige lag lange Zeit vor dem ÖFB-Legionär, wurde in den letzten Wochen aber von ihm überholt. Bislang schnürte er 202 Mal für den FCB die Schuhe.

Bild 6 von 53

Er steht seit 2011 auf der Bayern-Payroll und gehörte zur Triple-Mannschaft 2012/13.

Bild 7 von 53

Platz 49: Arjen Robben! Spätestens seit seinem Siegtreffer im CL-Finale gegen den BVB hat er Legenden-Status.

Bild 8 von 53

Trotz zahlreicher Verletzungen hat er bereits 219 Pflichtspiele für die Münchner auf dem Buckel.

Bild 9 von 53

Platz 33: Manuel Neuer. Vor seinem Wechsel im Sommer 2011 hielten zahlreiche FCB-Anhänger "Koa Neuer"-Plakate hoch. Davon kann heute keine Rede mehr sein.

Bild 10 von 53

Der 29-Jährige entwickelte sich zum besten Torhüter der Welt und hat bereits 248 Einsätze für den deutschen Rekordmeister absolviert.

Bild 11 von 53

Platz 21: Uli Hoeneß. Als Spieler ein Großer, als Funktionär der wohl Größte, den der FCB je in seinen Reihen hatte.

Bild 12 von 53

Auf 313 Spiele brachte es Hoeneß für seinen Herzensverein, den er als Manager und Präsident als Weltmacht positionierte.

Bild 13 von 53

Platz 20: Franck Ribery. Der Franzose wird nicht umsonst "König Franck" genannt. Er hat sich auf Anhieb (seit 2007 in München) in die Herzen der Fans gedribbelt.

Bild 14 von 53

Ähnlich wie Robben hat auch der Franzose zahlreiche Zwangspausen hinter sich, dennoch kann er auf 316 Pflichtspieleinsätze in Diensten des deutschen Krösus zurückblicken.

Bild 15 von 53

Platz 19: Roland Wohlfarth. Der heute 53-Jährige war in den 80er und 90er Jahren eine feste Größe am Weißwurst-Äquator.

Bild 16 von 53

Obwohl er 319 Spiele für die Bayern absolvierte und mit diesen fünf Mal Meister wurde, brachte er es nur auf zwei Länderspiele.

Bild 17 von 53

Platz 17: Claudio Pizarro. Der Peruaner war von 2001 bis 2007 sowie von 2012 bis 2015 Angestellter an der Säbener Straße.

Bild 18 von 53

Mit zahlreichen wichtigen Toren schoss er sich ins Herz der Bayern-Fans. Insgesamt kam er auf 327 Spiele - nur ein Ausländer häufte mehr an.

Bild 19 von 53

Platz 17: Paul Breitner. Der einstige Wuschelkopf (im Bild mit HSV-Legende Kevin Keegan) teilt sich die Positon mit Pizarro, auch er streifte 327 Mal das Bayern-Jersey über.

Bild 20 von 53

Heute ist er als Markenbotschafter tätig, als Aktiver gewann er fünf Meistertitel, zweimal den DFB-Pokal sowie einmal den Europapokal der Landesmeister mit dem FC Bayern.

Bild 21 von 53

Platz 16: Thomas Müller. Der 26-Jährige ist seit der Ära Louis van Gaal nicht mehr aus dem Kader des deutschen Branchenprimus wegzudenken.

Bild 22 von 53

Vom Jungspund, der unter Jürgen Klinsmann fast den Verein verlassen hätte, entwickelte er sich in 348 Partien zum Torjäger, Leistungsträger und Leithammel.

Bild 23 von 53

Platz 15: Hans Pflügler. Er spielte schon in der Jugend für seinen Lieblingsverein und war in den 80er Jahren eine Fixgröße. Insgesamt bestritt er 356 Partien.

Bild 24 von 53

Auch heute ist er noch für die Bayern aktiv - in der Legenden-Mannschaft.

Bild 25 von 53

Platz 14: Hasan Salihamidzic. Eine Stammposition hatte er nie, er kam - vor allem unter Ottmar Hitzfeld - in diversen Rollen zum Einsatz.

Bild 26 von 53

Der CL-Sieger von 2001 ist mit 363 Pflichtspielen Rekord-Ausländer beim FCB.

Bild 27 von 53

Platz 13: Karl-Heinz Rummenigge: Er bildete in den 80ern ein kongeniales Duo mit Paul Breitner und schaffte es auf 391 Einsätze.

Bild 28 von 53

Nach seiner aktiven Karriere startete er als Funktionär an der Isar durch. Heute ist er Vorstandsvorsitzender des deutschen Fußball-Aushängeschilds.

Bild 29 von 53

Platz 12: Lothar Matthäus. Der deutsche Rekord-Nationalspieler fand es in München so toll, dass er nach seiner ersten Ära (1984-88) eine zweite folgen ließ (1992-2000).

Bild 30 von 53

In 404 Pflichtspielen gab er alles für die Münchner, ein CL-Titel war ihm allerdings nicht vergönnt. Es bleibt der einzige Titel, der auf seiner Vita fehlt.

Bild 31 von 53

Platz 11: Franz Roth. Der heute 69-Jährige ist besser bekannt als "Bulle" Roth.

Bild 32 von 53

Er bestritt 409 Spiele in Diensten der Roten und traf in drei Europacup-Endspielen.

Bild 33 von 53

Platz 10: Mehmet Scholl. Als er 1992 aus Karlsruhe kam, ahnte niemand, dass er 15 Jahre bleiben und zum Publikumsliebling avancieren würde.

Bild 34 von 53

Sein Körper spielte ihm des Öfteren einen Streich, dennoch durfte er sich in 468 Einsätzen beweisen.

Bild 35 von 53

Platz 9: Bernd Dürnberger. Der 62-Jährige ist bekannt als deutscher Spieler mit den meisten Titeln, der nie ein Länderspiel bestritt.

Bild 36 von 53

Von 1972 bis 1985 holte Dürnberger, Spitzename Wipf, in 469 Partien elf Titel mit seinem Stammverein.

Bild 37 von 53

Platz 8: Philipp Lahm. Der aktuelle Kapitän der Münchner ist - ein zweijähriges Leih-Intermezzo in Stuttgart ausgenommen - seit 2001 ein Roter. 

Bild 38 von 53

2013 durfte er den CL-Teller gen Himmel strecken. Insgesamt lief er 474 Mal in Pflichtspielen für die Münchner auf.

Bild 39 von 53

Platz 7: Bastian Schweinsteiger. Vor einem Jahr noch hätte sich kaum einer vorstellen können, dass er den Klub je verlässt.

Bild 40 von 53

Nach 500 Pflichtspielen zwischen 2002 und 2015 wagte er einen Neuanfang und ging auf die Insel.

Bild 41 von 53

Platz 6: Franz Beckenbauer. Der Kaiser, die Lichtgestalt. Er kam zum FCB, weil ihm ein 60er als Jugendlicher eine Watschn verpasste.

Bild 42 von 53

Beckenbauer blieb von 1959 (ab 1964 Profi) bis 1977, wurde später Trainer und Präsident. Insgesamt bestritt er 507 Pflichtspiele für den FC Bayern.

Bild 43 von 53

Platz 5: Klaus Augenthaler. Ende der 70er und in den 80er Jahren hielt er die Bayern-Abwehr zusammen.

Bild 44 von 53

Das letzte seiner 511 Spiele in Diensten der Bayern absolvierte er 1991. Danach war er einige Jahre im Trainerstab der Münchner.

Bild 45 von 53

Platz 4: Georg Schwarzenbeck. Er gehört zur seltenen Spezies der One-Club-Player und war als Profi von 1966 bis 1981 ausschließlich für die Bayern aktiv.

Bild 46 von 53

Als Vorstopper war er gefürchtet und gewann sämtliche Vereinstrophäen sowie den WM- und EM-Titel mit Deutschland. Er bestritt 513 Spiele für die Bayern.

Bild 47 von 53

Platz 3: Gerd Müller. Der vielleicht beste Stürmer aller Zeiten hat in 531 Spielen 470 Treffer erzielt und 108 Assists geleistet.

Bild 48 von 53

Nicht von ungefähr kommt sein Spitzname "Bomber der Nation". Er war von 1964 bis 1979 Aktiver an der Isar und wurde nach privaten Problemen 1992 in den Betreuerstab aufgenommen.

Bild 49 von 53

Platz 2: Sepp Maier. Die Torhüter-Legende wurde ins Jahrhundert-Team des FCB gewählt und war darum bemüht, seinen Laden in 583 Pflichtspielen dicht zu halten.

Bild 50 von 53

Auch der waschechte Bayer blieb dem Klub in seiner zweiten Karriere treu und fungierte bis zum Überwürfnis mit Klinsmann von 1994 bis 2008 als Tormann-Trainer.

Bild 51 von 53

Platz 1: Oliver Kahn. Der Titan war der legitime Nachfolger von Maier und prägte eine Ära.

Bild 52 von 53

In 630 Pflichtspieleinsätzen für den FC Bayern zwischen 1994 und 2008 stieg er zur Kultfigur und Legende empor.

Bild 53 von 53
LAOLA Meins

David Alaba

Verpasse nie wieder eine News ZU David Alaba!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

FC Bayern München

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Bayern München!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare