Hosiner schießt Union an die Tabellenspitze

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der neue Tabellenführer der 2. dt. Liga heißt Union Berlin!

Die Keller-Elf besiegt zum Abschluss der 25. Runde den 1. FC Nürnberg mit 1:0 und lacht mit 50 Punkten einen Zähler vor dem VfB Stuttgart von der Spitze. Braunschweig ist Dritter (47).

Verantwortlich dafür ist Philipp Hosiner. Der 27-Jährige wird in der 74. Minute eingewechselt und erzielt neun Minuten später das Goldtor (83.). Der stark spielende Christopher Trimmel (90) leitet den Treffer ein. Emanuel Pogatetz sitzt auf der Bank.

"Unbeschreibliches Gefühl" für Hosiner

Für eine kuriose Szene sorgt Schiedsrichter Dr. Drees. Der Unparteiische unterbricht die Partie in der 75. Minute und verschwindet in den Katakomben.

Der Grund für die Unterbrechung ist eine Oberschenkelverletzung. Nach rund vier Minuten taucht der Referee wieder auf und pfeift das Spiel wieder an.

Berlin stellt mit dem sechsten Sieg in Folge einen neuen Vereinsrekord auf und ist nun schon neun Partien unbesiegt. Das letzte Mal auf Platz eins lag Union nach der 7. Runde in der Saison 2013/14.

"Das ist ein unbeschreibliches Gefühl. Es war ein sehr intensives Spiel, wir hatten einige Chancen, aber der Ball wollte zunächst nicht rein. Gott sei Dank war er dann vor mir drinnen", zeigt sich Hosiner nach seinem 3. Saisontor überglücklich.

Lob von Keller

Die Tabellenführung kommtentiert der Angreifer: "Schöner geht es nicht. Wir wollten unbedingt gewinnen, weil die anderen Teams am Wochenende gepatzt haben. Das wir jetzt Erster sind, ist wunderschön."

Trainer Jens Keller freut sich für seinen Schützling: "Ich freue mich total für den Hosi. Er hat wochenlang warten müssen, trainiert viel und gut und hat den Treffer überragend gemacht. Im Sechzehner ist er brandgefährlich."

VIDEO: Fußball Total - die Highlight-Show

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Team: Marc Janko glaubt an WM-Chance

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare