Europameister Portugal verliert in der Schweiz

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Portugal verpatzt den Auftakt in der WM-Quali. Der Europameister verliert in Gruppe B in Abwesenheit von Superstar Ronaldo in der Schweiz mit 0:2. Die Tore der Eidgenossen erzielen Embolo (23.) und Mehmedi (30.).

Ungarn kommt auf den Färöer nur zu einem 0:0, Lettland gewinnt 1:0 auswärts gegen Andorra. In Gruppe A trennen sich Schweden und Niederlande mit 1:1. In Spiel eins nach Ibrahimovic bringt Berg (43.) die Skandinavier in Front, Sneijder sorgt für den Ausgleich (67.).



Schwache Franzosen

Frankreich enttäuscht dagegen auf ganzer Linie. "Les Bleus" müssen sich in Weißrussland mit einem torlosen Remis begnügen. Ein unglaubliche Partie geht hingegen in Bulgarien über die Bühne.

Die Bulgaren besiegen Luxemburg mit 4:3. Den Gästen gelingt in der 90. Minute durch Bohnert das 3:3, doch Tonev sorgt nur wenige Sekunden danach für einen Heimsieg (90.).

Belgien souverän

Keine Blöße gibt sich Belgien in Gruppe H. Im ersten Spiel unter Teamchef Roberto Martinez gewinnen die "Red Devils" dank eines Doppelpacks von Lukaku (13., 61) und einem Treffer von Ferreria-Carrasco (81.) mit 3:0 auf Zypern.

Bosnien fertigt Estland mit 5:0 ab, Griechenland schlägt Gibraltar mit 4:1.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare