USA und Honduras in finaler WM-Quali-Phase

Aufmacherbild Foto: © getty

Die USA feiern in der CONCACAF-WM-Quali einen klaren 4:0-Erfolg gegen Trinidad und Tobago und steigen als Gruppensieger in die fünfte und finale Qualifikations-Phase auf.

Das Team von Jürgen Klinsmann bleibt daheim zum 30. Mal in Folge in der WM-Quali ungeschlagen. Jozy Altidore erzielt einen Doppelpack (59./63.), Kljestan (44.) und Arriola (72.) machen den Erfolg perfekt.

Das bereits qualifizierte Trinidad und Tobago verspielt damit noch den Gruppensieg, steigt aber als Zweiter auf.

Keine Chance mehr auf die WM hat in Gruppe C Guatemala trotz eines 9:3-Erfolgs gegen St. Vincent und die Grenadinen.

US-Top-Talent sorgt für Rekord

US-Top-Talent Christian Pulisic bereits mit dem Anpfiff in Jacksonville für einen Rekord. Mit 17 Jahren und 353 Tagen ist der Dortmund-Spieler der jüngste US-Profi, der in einem WM-Qualifikationsspiel in der Startelf stand. Während der 90 Minuten überzeugte Pulisic mit zwei Torbeteiligungen.

Bereits am Freitag trug sich der Teenager mit kroatischen Wurzeln beim 6:0-Sieg über St. Vincent und die Grenadinen als jüngster Doppeltorschütze in einem Qualifikationsspiel der US-Nationalmannschaft in die Geschichtsbücher ein.

Gegen Trinidad und Tobago hatte er dagegen Pech, als sein Schuss in der 31. Minute sowohl den linken als auch den rechten Pfosten berührte und wieder ins Feld sprang.

Honduras in nächster Runde dabei 

In Gruppe A springt Honduras mit einem 0:0 gegen Mexiko noch auf den Zug in die entscheidende Quali-Runde auf und verweist Kanada, das El Salvador mit 3:1 schlägt, mit einem Zähler weniger auf Rang drei.

Die Mexikaner waren bereits zuvor qualifiziert.

In Gruppe B standen bereits Panama und Costa Rica als Aufsteiger fest.

Im direkten Duell setzt sich Costa Rica mit 3:1 gegen Panama durch, Jamaika unterliegt Haiti 0:2.

WM-Tickets werden ab November ausgespielt 

Im sogenannten CONCACAF-Hexagonal-Field treffen die insgesamt sechs Aufsteiger ab November aufeinander.

Die besten drei Nationen qualifizieren sich direkt für die WM 2018 in Russland, der Viertplatzierte kämpft in einem Playoff um einen weiteren Startplatz.



Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare