Kamerun, Algerien und Nigera in einer Quali-Gruppe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Losfee meint es bei der Einteilung der letzten Phase zur afrikanischen WM-Qualifikation für Russland nicht gut mit Kamerun, Algerien und Nigeria.

Diese Länder, alle bei der Endrunde 2014 dabei, treffen mit Sambia in einer Gruppe aufeinander. Die Elfenbeinküste spielt gegen Mali, Gabun und Marokko. Ghana trifft auf Ägypten, den Kongo und Uganda; der Senegal bekommt es mit Südafrika, Burkina Faso und Kap Verde zu tun.

Die fünfte Gruppe wird von Tunesien, Libyen, dem Kongo und Guinea gebildet.

Nur der Erstplatzierte jedes Topfs, ermittelt nach Hin- und Rückspiel zwischen allen vier Mannschaften, darf zur Endrunde 2018 reisen.


Auch anderswo ist man mit Formaten nicht so glücklich:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare