BVB-Spurs: 23 Verletzte bei Polizeieinsatz

Aufmacherbild

Unschöne Szenen im Rahmen des Europa-League-Duells zwischen Borussia Dortmund und Tottenham Hotspur (3:0).

Wie die Polizei berichtet, drücken 80 Anhänger der Engländer vor dem Spiel gegen die Eingangstore des Signal Iduna Parks und gelangen so ins Stadion. Ordner und Polizisten treten den Fans entgegen und drängen sie zurück. Die Polizei habe Schlagstöcke und Tränengas eingesetzt.

17 englische Fans klagen danach über Augenreizungen. Auch ein Polizist und fünf Ordner seien leicht verletzt worden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare