UEFA gibt Schiedsrichter-Aufgebot bekannt

Aufmacherbild
 

Die EURO 2016 geht ohne österreichischen Schiedsrichter über die Bühne. Während sich die ÖFB-Kicker souverän für das Turnier in Frankreich qualifizieren konnten, befindet sich kein heimischer Unparteiischer unter den von der UEFA nominierten Referees für die EM.

Als bisher letzter rot-weiß-roter Schiedsrichter bei einer WM- oder EM-Endrunde pfiff Konrad Plautz zwei Partien der Heim-EM 2008.

In der Auswahl der 18 Unparteiischen stellt England als einzige Nation zwei Vertreter. 

 

Die EM-Schiedsrichter: Martin Atkinson (England), Pavel Kralovec (Tschechien), Felix Brych (Deutschland), Björn Kuipers (Niederlande), Cüneyt Cakir (Türkei), Szymon Marciniak (Polen), Mark Clattenburg (England), Milorad Mazic (Serbien), William Collum (Schottland), Svein Moen (Norwegen), Jonas Eriksson (Schweden), Nicola Rizzoli (Italien), Ovidiu Hategan (Rumänien), Damir Skomina (Slowenien), Sergey Karasev (Russland), Clement Turpin (Frankreich), Viktor Kassai (Ungarn), Carlos Velasco Carballo (Spanien)

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare