Frankreichs Regierung will Alkoholverbot

Aufmacherbild Foto: © getty

Frankreichs Regierung denkt als Konsequenzen der Ausschreitungen rund umd das Spiel England gegen Russland an ein Alkoholverbot in den EM-Orten.

Laut Nachrichtenagentur AFP wird Innenminister Bernard Cazeneuved die Polizeichefs in den neun Host-Citys anweisen, alle Maßnahmen durchzuführen, um den Verkauf, den Konsum und den Transport von alkoholischen Getränken am Spieltag und dem Tag davor zu verhindern. Das Verbot soll nur in "sensiblen Bereichen" gelten.

"Wir haben Gewalttätigkeiten zwischen Fußballanhängern gesehen, provoziert von alkoholisierten Horden, die zu inakzeptablen Ausschreitungen geführt haben", sagt Innenminister Bernard Cazeneuve.

Harte Strafen gefordert

Zudem fordert er harte Strafen gegen die Verbände von England und Russland.

"Es ist absolut notwendig, dass die nationalen Verbände, deren Fans für diese Ausschreitungen gesorgt haben, dafür bestraft werden, was im und außerhalb des Stadions passiert ist", sagt Cazeneuve.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare