Koller nach Ungarn: Leise Kritik an Alaba-Rolle

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Der Fehlstart ist perfekt. Östereich verliert das erste EURO-Spiel mit 0:2 gegen Ungarn.

„Ein verdienter Sieg für Ungarn“, bilanziert ÖFB-Teamchef Marcel Koller. „Wer hinten sicher steht und seine Konter eiskalt nutzt, hat vieles richtig gemacht.“ Aufhorchen lässt der Schweizer mit leiser Kritik an David Alabas Rolle beim FC Bayern.

Angesprochen auf die matte Darbietung des FCB-Profis sagt Koller: „David spielt bei uns im Mittelfeldzentrum, bei Bayern in der Abwehr. Das ist ein kleines Problem.“

VIDEO: Drei Gründe für Österreichs Auftakt-Pleite


Keine Ausreden 

Koller hält nicht viel von Trübsal blasen. Ausreden suche er keine: „Ich muss vorne weggehen und die Mannschaft wieder aufrichten.“ Mangelndes Spielglück oder die harte Gelbrote Karte gegen Dragovic - für den Teamchef kein ausreichender Grund, um von Pech zu sprechen.

Der Schweizer bringt es auf den Punkt: „Wir haben leider nicht auf den Platz gebracht, was wir können. Bei einem Eröffnungsspiel der EM ist das leider der völlig falsche Zeitpunkt.“


Lob für Ungarn

Über Alabas vergebene Top-Chance kurz nach Anpfiff sagt Koller: „Trifft er, sieht alles anders aus und wir würden nicht über Davids Form sprechen.“

Lob gibt es für Sieger Ungarn: „Sie haben hinten nichts zugelassen und nach vorne die nötigen Tore gemacht. Sie waren geduldig und haben ihre Chancen effizient verwertet.“

Entscheidungsspiel gegen Portugal

Das zweite Gruppenspiel gegen Portugal ist durch die Auftaktniederlage plötzlich ein Entscheidungsspiel. Verliert das ÖFB-Team, steht man mit einem Bein bereits am Trittbrett des TGVs in Richtung Heimat. Noch dazu, wo Island Portugal nicht unverdient ein 1:1-Remis abringen konnte.

Die Marschroute ist klar. „Wir haben nicht wochenlang Zeit, die Niederlage zu verarbeiten. Es heißt Kopf hoch, Mund abwischen, kurz abschütteln und wieder Vollgas geben“, so der Teamchef. Die angezogene Handbremse gegen Ungarn muss spätestens beim Anpfiff gegen Portugal endgültig gelöst sein.

 

Claus Schlamadinger

 

VIDEO: Der umstrittene Ausschluss gegen Aleksandar Dragovic

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare