Trotz Fehler: Koller nach Malta-Spiel zufrieden

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Marcel Koller will sich Österreichs 2:1-Sieg gegen Malta nicht schlechtreden lassen.

„Ich bin zufrieden“, sagt der Teamchef. „Viele haben erwartet, dass wir Malta aus dem Stadion schießen. Aber ich wusste, dass sie gut verteidigen.“

Der Schweizer betont zudem, dass bei der Vorbereitung auf das Spiel die Regeneration im Mittelpunkt stand. „Es ist völlig normal, dass das Passspiel oder die Genauigkeit nicht so stimmen, wenn man davor auf den Bäumen herumklettert.“

Koller kennt die österreichische Seele

Viele Spieler seien letzte Woche erst frisch aus dem Urlaub gekommen. Andere hätten eine lange Saison mit vielen Einsatzminuten hinter sich. Koller will so manche Unkonzentriertheiten, die während des Spiels aufgefallen sind, deswegen nicht überbewerten.

„Für mich hat das Match seinen Zweck erfüllt. Es ist wichtig, dass man jetzt nicht die Ruhe verliert“, erklärt der Teamchef, der die Seele des österreichischen Fußball-Fans ganz genau kennt:

„Man denkt, dass Malta mit sechs oder sieben zu Null weggeschossen wird. Jetzt ist es anders passiert und alle werden wieder anfangen zu überlegen: Reicht es oder reicht es nicht.“

Spieler bekommen frei

Der ÖFB-Coach will sich von diesen Diskussionen nicht beeinflussen lassen. „Die Mannschaft hat genügend Erfahrung, um zu wissen, was sie kann. Wir müssen uns das Selbstvertrauen jetzt nicht selbst nehmen.“

Ruhe bewahren ist also die Devise des Teamchefs. Die Spieler bekommen deswegen am Tag nach dem Malta-Länderspiel frei und dürfen vor der EURO noch einmal Zeit mit ihren Liebsten verbringen. Denn Koller betont: „Wenn man zur Familie kommt, kann das Gold wert sein.“

Erst am Donnerstag-Nachmittag geht die Vorbereitung auf den Test gegen die Niederlande los. Dort will das ÖFB-Team der EM-Form schon wesentlich näher kommen.

„Es fehlen noch die Präzision und die Spritzigkeit“, erklärt der Teamchef. „Aber wir wissen, was wir können und brauchen uns nicht schlecht zu machen.“

 

Jakob Faber/Peter Altmann/Martin Wechtl/Claus Schlamadinger

 



Österreich-Malta: LAOLA1 hat die besten Bilder!

Bild 1 von 53 | © GEPA
Bild 2 von 53 | © GEPA
Bild 3 von 53
Bild 4 von 53 | © GEPA
Bild 5 von 53 | © GEPA
Bild 6 von 53
Bild 7 von 53
Bild 8 von 53
Bild 9 von 53
Bild 10 von 53
Bild 11 von 53
Bild 12 von 53
Bild 13 von 53
Bild 14 von 53
Bild 15 von 53
Bild 16 von 53
Bild 17 von 53
Bild 18 von 53 | © GEPA
Bild 19 von 53
Bild 20 von 53
Bild 21 von 53
Bild 22 von 53 | © GEPA
Bild 23 von 53 | © GEPA
Bild 24 von 53 | © GEPA
Bild 25 von 53 | © GEPA
Bild 26 von 53 | © GEPA
Bild 27 von 53 | © GEPA
Bild 28 von 53 | © GEPA
Bild 29 von 53 | © GEPA
Bild 30 von 53 | © GEPA
Bild 31 von 53 | © GEPA
Bild 32 von 53 | © GEPA
Bild 33 von 53 | © GEPA
Bild 34 von 53
Bild 35 von 53
Bild 36 von 53
Bild 37 von 53
Bild 38 von 53
Bild 39 von 53 | © GEPA
Bild 40 von 53
Bild 41 von 53
Bild 42 von 53
Bild 43 von 53
Bild 44 von 53
Bild 45 von 53
Bild 46 von 53
Bild 47 von 53 | © GEPA
Bild 48 von 53 | © GEPA
Bild 49 von 53 | © GEPA
Bild 50 von 53 | © GEPA
Bild 51 von 53 | © GEPA
Bild 52 von 53 | © GEPA
Bild 53 von 53 | © GEPA

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare