Berichte über deutsche Hooligan-Übergriffe

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der nächste Hooligan-Brandherd tut sich bei der EURO auf. Diesmal offenbar auf deutscher Seite.

Auf Twitter tauchen am späten Sonntag-Nachmittag erste Videos und Fotos auf, die Attacken gewalttätiger deutscher "Fans" auf Anhänger aus der Ukraine zeigen.

Das deckt sich mit Informationen des SID, der über "150 polizeibekannte Gewälttäter aus Deutschland" in Lille berichtet. Die französische Regierung reagiert mit einem Verkaufsverbot von Alkohol an "sensiblen Orten".

Der deutschen Polizei kann einen kleinen Erfolg verzeichnen, indem sie 18 deutsche Hooligans bereits bei der Ausreise abfängt.

 


Weitere unschöne Bilder von der Schattenseite des Fußball-Festes:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare