Salzburg hat deutschen Mittelfeldspieler im Visier

Aufmacherbild
 

Mit einem Punkt am Samstag gegen Sturm Graz (18:30 Uhr) ist RB Salzburg Meister.

Hinter den Kulissen laufen bereits seit längerem die Planungen für die neue Saison: Wie die gut informierte "Bild"-Zeitung berichtet, sollen die "Bullen" ein Angebot für Marc Rzatkowski abgegeben haben.

Der 26-Jährige steht beim deutschen Zweitligisten St. Pauli noch bis Sommer 2017 unter Vertrag. Im Februar erzielte der zentrale Mitttelfeldspieler das 1:0-Siegtor gegen RB Leipzig, insgesamt traf er heuer sieben Mal.

Ein weiterer Spieler für die Zentrale?

Die Salzburger haben sich bereits vor Wochen deklariert, Verstärkungen zu holen.

Vor allem in der Offensive wird gesucht, speziell auf den Flügeln. Rzatkowski spielt zwar hauptsächlich im zentralen Mittelfeld, so wie immer in dieser Saison, könnte aber auch auf Linksaußen spielen.

Zentral sind die "Bullen" eigentlich besser aufgestellt als auf den Außen: Mit Reinhold Yabo und Christoph Leitgeb, dessen Karriereende allerdings auch möglich ist, kommen ab der neuen Saison zwei Spieler für die Zentrale dazu. Der offensiv ausgerichtete Naby Keita ist bekanntlich dort gesetzt.

Rzatkowski, der auch haartechnisch an Kevin Kampl erinnert, könnte den Konkurrenzkampf zusätzlich verschärfen.


Die LAOLA1-Dreierkette widmet Ausgabe 6 dem spannenden Thema "Liga-Reform": Mit Bernhard Kastler sprechen die Redakteure Jakob Faber und Peter Altmann über Lösungen, Gefahren und Versäumnisse, die Markus Kraetschmer aufzeigt:


LAOLA Meins

FC Red Bull Salzburg

Verpasse nie wieder eine News ZU FC Red Bull Salzburg!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare