SV Ried holt Angreifer von der Admira

Aufmacherbild

Die SV Ried ist erneut bei der Admira fündig geworden.

Nach Peter Zulj wechselt auch Marvin Egho von den Südstädtern zu den Oberösterreichern. Der 22-Jährige, der zuletzt ein halbes Jahr an Wr. Neustadt verliehen war, unterschreibt einen Vertrag über bis 2019.

Sein Kontrakt bei der Admira wäre noch bis 2017 gelaufen, über die Ablösemodalitäten ist nichts bekannt.

"Wir sehen bei ihm riesiges Potential, für uns ist er ganz klar ein Spieler für die Mittelstürmer-Position", so Ried-Manager Reiter.

Reiter weiter: "Er hat sehr klare Ziele und einen großen Willen, er hat sich auch sehr intensiv mit unserem Cheftrainer über diverse Spielsysteme ausgetauscht."

"Ried ist ein super Klub, bei dem man sich sehr gut präsentieren kann. Ich will hier den nächsten Schritt machen und brenne schon auf die neue Aufgabe. Ich will einen Stammplatz erkämpfen, der Mannschaft weiterhelfen und mit ihr Erfolge feiern", freut sich der Rapid-Nachwuchsspieler auf die neue Aufgabe.

Wie Reiter am Dienstag bei LAOLA1 ankündigte, soll noch ein zweiter Transfer folgen.

Mit einem neuen Verteidiger wäre das Transferprogramm abgeschlossen, vor Egho und Zulj holten die Wikinger bereits Denis Chessa und Özgur Özdemir.


LAOLA Meins

SV Ried

Verpasse nie wieder eine News ZU SV Ried!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare