RB Salzburg gliedert Profibetrieb aus

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Doublesieger RB Salzburg setzt die Vorgaben des Wartungserlass' fristgerecht um und gliedert den Profibetrieb in eine neue Kapitalgesellschaft um.

Der neu gegründeten FC Red Bull Salzburg GmbH gehören ab 1. Juli die Spieler, Trainer und Betreuer der Kampfmannschaft, U18, U16 und U15 sowie die dazugehörigen Mitarbeiter im administrativen Bereich an.

"Auch wenn sich im Außenauftritt nichts ändert, ist es ein wichtiger Schritt für die Fortführung der erfolgreichen Arbeit", so General Manager Sauer.


Island-Fans sorgen für Gänsehaut:


Der Deutsche weiters: "Wir haben bereits im Herbst des letzten Jahres mit den umfangreichen Vorarbeiten dazu begonnen und setzen nunmehr den vom Finanzministerium vorgegebenen Wartungserlass, der Vereine mit Profimannschaften zu diesem Schritt verpflichtet, fristgerecht (Anm.: bis spätestens 01.01.2017) um."

Auch der FC Liefering gliedert aufgrund der geänderten steuerrechtlichen Rahmenbedingungen in Österreich seinen Profibetrieb aus.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare