Rapid schreibt die Austria im Titelrennen nicht ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Nach nur zehn Punkten aus sechs Frühjahrsspielen inklusive Niederlagen gegen Salzburg und Rapid hatte Austria-Trainer Thorsten Fink den Meistertitel abgehakt.

Rapid-Sportdirektor Andreas Müller will den Erzrivalen bei "Sky" aber nicht abschreiben: "Das ist ein bisschen Understatement. Das hat nichts zu bedeuten, es sind noch zehn Spiele, noch 30 Punkte zu vergeben. Wir sind noch nicht da, wo wir hinwollen - genauso ist die Austria noch nicht weg."

Derzeit beträgt Austrias Rückstand fünf Punkte.

Doch auch Salzburg und Rapid, die punktegleich an der Spitze liegen, zeigten sich zuletzt nicht sattelfest.

Die Bullen kamen gegen Sturm nicht über ein 0:0 hinaus, Rapid remisierte in Altach.

Austria nicht in aussichtloser Position

Müller kennt derartige Situationen aus seiner Schalke-Zeit, als Vorsprünge am Saisonende noch schmolzen und Verfolger noch näher herankamen.

Auch in diesem Fall schließt er nicht aus, dass die Austria noch ein Wörtchen um den Titel mitreden kann.

Die Formkurve der Violetten zeigte zuletzt mit Siegen gegen Ried und Admira wieder nach oben.

Zudem stehen im letzten Saisonviertel noch sowohl mit Rapid und Salzburg direkte Duelle bevor.



LAOLA Meins

SK Rapid Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU SK Rapid Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

FK Austria Wien

Verpasse nie wieder eine News ZU FK Austria Wien!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare