Gericht entscheidet: Beichler darf trainieren

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Das Landesgericht St. Pölten hat im Fall Daniel Beichler entschieden. Der SKN St. Pölten muss den Fußballer laut Einstweiliger Verfügung wieder am Training der Kampfmannschaft teilnehmen lassen. Das teilt die Fußballer-Gewerkschaft "VdF" mit.

Nach erfolgreicher Rehabilitation nach seiner Knie-Operation darf der 27-Jährige somit wieder mit dem Bundesliga-Aufsteiger trainieren.

Das Landesgericht hat auch schon im Fall Tomasz Wisio, der ebenfalls von den Profis verbannt worden war, so entschieden.

VdF-Geschäftsführer Rudolf Novotny erklärt: "Ich hoffe, dass der SKN St. Pölten nicht nur das Urteil des Gerichts akzeptiert, sondern auch wie ein normaler Dienstgeber agiert, der die Rechte seiner Mitarbeiter respektiert."



Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare