Sturm muss Dmitrovic-Ablöse an LASK zahlen

Aufmacherbild Foto: © GEPA

Der sich abzeichnende Transfer von Filip Dmitrovic zum SK Sturm ist um eine interessante Info reicher.

Wie die "Krone" berichtet, wurde nun bekannt, dass der 20-Jährige seit Winter nicht mehr Austria Klagenfurt, sondern dem LASK gehört. Boss Peter Svetits hat die Transferrechte an die Linzer verkauft.

"Damit konnte ich die ausständigen Spielergehälter bezahlen", sagt Svetits.

Sturm hofft auf eine baldige Einigung. "Bis Mittwoch gibt's eine Entscheidung", sagt Geschäftsführer Günter Kreissl.

"Wir werden schauen, dass sich die Forderungen vom LASK realisieren lassen", ergänzt der 42-Jährige.

Kampf ums Einserleiberl

Dmitrovic trainiert schon seit mehren Tagen in Graz mit, derzeit wohnt er noch in einem Hotel. "Nächste Woche sollte ich mein Appartment bekommen, wenn alles gut geht." 

Um das Einserleiberl bei den Blackies soll der Sohn von Ex-Sturm-Kicker Boban Dmitrovic dann mit Routinier Christian Gratzei (34) kämpfen. Dahinter stehen ÖFB-U19-Keeper Tobias Schützenauer und ÖFB-U18-Goalie Fabian Ehmann in den Startlöchern.

 

VIDEO: Darum endet Salzburgs CL-Fluch:


Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare