Aufmacherbild

Die Liga Facts - News zu den Vereinen

WOLFSBERGER AC

Nach Christian Klem verpflichtet der Wolfsberger AC den nächsten Sturm-Spieler. Daniel Offenbacher kommt ablösefrei aus der Steiermark und unterschreibt einen Vertrag bis 2018. Die Grazer hatten die Option auf den Mittelfeldspieler nicht gezogen. Offenbacher absolvierte 108 Spiele für Sturm, erzielte dabei neun Tore und sorgte für 17 Torvorlagen. Dario Baldauf, seit 2010 bei den Wölfen, verlängert indes um ein Jahr: "Ich fühle mich hier sehr wohl und freue mich auf ein weiteres Jahr." (31.5.)

Der WAC wird auf dem Transfermarkt aktiv. Christian Klem, dessen Vertrag bei Sturm Graz mit Sommer ausläuft, heuert bei den Kärntnern an. Der 25-jährige Linksverteidiger unterschreibt einen Vertrag über zwei Jahre bis 2018. Zudem verlängert Tadej Trdina seinen auslaufenden Vertrag. Der slowenische Stürmer (28) meldete sich zum Ende der Saison nach einem Kreuzbandriss mit einem Tor gegen die Admira zurück. Er unterzeichnet für ein Jahr plus Option auf ein weiteres. (25.5.)

SK RAPID WIEN

Rapids Wunsch-Stürmer Andrija Pavlovic ist heiß begehrt. Laut "Vecernje Novosti" sind neben den Wienern auch Serie-A-Klub Udinese sowie der dänische Meister Kopenhagen am Cukaricki-Profi dran. "Es gibt großes Interesse. Wir haben Gespräche mit mehreren Vereinen geführt. Nun soll sich Andrija aber auf die Länderspiele konzentrieren. Über seine Zukunft werden wir erst nächste Woche sprechen", so Sportdirektor Vladimir Matijasevic gegenüber der Zeitung. Rapid bietet für den 22-Jährigen 1,2 Mio. Euro. (30.5.)

 

ADMIRA WACKER

Die Admira gibt eine weitere Vertragsverlängerung bekannt. Die Südstädter binden Mittelfeldspieler Daniel Toth um zwei weitere Jahre bis 2018 an den Verein. "Wir freuen uns, dass wir auch noch die letzten Details mit unserem Kapitän Daniel Toth klären konnten. Daniel ist sowohl am Platz als auch abseits des Rasens eine wichtige Säule und ein unerlässlicher Führungsspieler für Admira", meint GM Alexander Friedl. (30.5.)

 

SKN ST. PÖLTEN

Mit der starken Meistersaison in der Ersten Liga weckten einige Spieler des SKN St. Pölten Begehrlichkeiten. LAOLA1-Informationen zufolge wird Cheikhou Dieng von mehreren ausländischen Klubs beobachtet. Mit dem 1. FSV Mainz zeigt ein deutscher Bundesligist Interesse, auch Zweitligist Heidenheim und Istanbul BB (4. Platz in der abgelaufenen Süper-Lig-Saison) sollen den 22-jährigen Senegalesen am Zettel haben. An David Stec sollen RB Salzburg, Rapid Wien und die Austria dran sein. (27.5.)

Nach dem fixierten Bundesliga-Aufstieg laufen die Planungen für die kommende Saison beim SKN St. Pölten auf Hochtouren. Laut "Kurier" will Meistercoach Karl Daxbacher Platz für "drei echte Verstärkungen" machen, weshalb mit mindestens vier Spielern nicht mehr geplant wird. Mark Prettenthalers Vertrag läuft aus und wird nicht verlängert, bei Bernd Gschweidl wird die Option nicht gezogen. Teilzeit-Kapitän Tomasz Wisio und Daniel Beichler sollen sich trotz bestehender Kontrakte auf Klubsuche begeben. (25.5.)

Unmittelbar nach dem Aufstieg hatte Frenkie Schinkels Rücktrittsgedanken geäußert, nun hat sich der 53-Jährige entschieden, Sportdirektor beim SKN St. Pölten zu bleiben. "Weil ich dazu beitragen will, dass wir den Großklubs Respekt abringen. Wir wollen das gallische Dorf der Liga sein - mit Karl Daxbacher als Miraculix und mit mir als Asterix. Ich bleibe ein Gallier", so Schinkels in der "Krone". Seine Jobs als Kolumnist und TV-Analytiker werde er aufgeben oder zumindest reduzieren. Außerdem soll ihm Generalmanager Andreas Blumauer eine Aufbesserung seines Gehalts versprochen haben. "Aber mir geht's nicht so sehr ums Geld. Ich will den SKN oben stabilisieren", versichert Schinkels. Der Sportdirektor will den Kader für die Bundesliga entsprechend verstärken. Denn: "Neuzugänge brauchen wir auch, wir sind nicht stärker als Grödig - und Grödig stieg ab." (23.5.)

FK AUSTRIA WIEN

Die Wiener Austria stattet drei ihrer Amateure mit neuen Verträge aus. Boris Vukovic unterschreibt bis Sommer 2018. Der 19-Jährige kann Rechts- und Innenverteidiger sowie im defensiven Mittelfeld spielen. Der 20-jährige Stefan Jonovic unterzeichnet einen Einjahres-Vertrag - auch er ist ein Defensiv-Allrounder (Links- und Innenverteidigung sowie defensives Mittelfeld). Ebenfalls bis Sommer 2017 bleibt Marko Zlatkovic. Der 20-jährige Serbe spielt im zentralen Mittelfeld und ist Standard-Spezialist. (24.5.)

RB SALZBURG

Ante Roguljic kehrt laut kroatischen Medien im Sommer zu Double-Sieger RB Salzburg zurück. Der 20-Jährige war zuletzt von den "Bullen" an Hajduk Split verliehen. Er soll zum Trainingsauftakt der Mozartstädter dabei sein. Der kroatische U21-Teamspieler hat in der abgelaufenen Saison 27 Pflichtspiele für Hajduk bestritten und dabei zwei Tore erzielt sowie zwei Assists geliefert. Der offensive Mittelfeldspieler hat im November 2014 sein bisher einziges Bundesliga-Spiel bestritten. (23.5.)

Red Bull Salzburg dürfte sich auf Shopping-Tour in Frankreich befinden. Laut französischen Medien zeigt der frischgebackene Double-Gewinner Interesse an Francois Kamano. Der 20-jährige Flügelspieler soll sich demnach sogar bereits zu Verhandlungen in Salzburg befinden. Der Außenspieler erzielte in der abgelaufenen Saison in 23 Spielen drei Tore für Bastia in der Ligue 1. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2017. (23.5.)

Doublesieger RB Salzburg und Peter Ankersen gehen endgültig getrennte Wege. Der Däne spielt ab kommender Saison fix beim FC Kopenhagen. Die "Bullen" einigen sich mit dem dänischen Meister und Cupsieger nach dem abgelaufenen Leihvertrag auf einen Transfer des 25-Jährigen. Ankersen absolvierte für Kopenhagen heuer 27 Liga-Spiele und steuerte zwei Vorlagen bei. Das Jahr davor spielte der Verteidiger in der Mozartstadt und kam auf 33 Pflichtspieleinsätze (1 Tor). (22.5.)

Wechselt wieder ein junger Spieler aus Frankreich zu RB Salzburg? Wie "goal.com" berichtet, wird Naim Sliti am Wochenende zu Verhandlungen in der Mozartstadt erwartet. Der 23-jährige Franzose mit tunesischen Wurzeln steht bis Sommer 2018 beim Zweitligisten Red Star aus Paris unter Vertrag. Als Ablösesumme stehen zwei bis drei Millionen Euro im Raum. Sliti ist ein Mittelfeldspieler, der auch über den Flügel kommen kann. Seine Bilanz 2015/16: Vier Tore und fünf Assists in 38 Spielen. (20.5.)

SK STURM GRAZ

Michael Madl wechselt fix zum FC Fulham. Die Londoner hatten den 28-Jährigen im Winter für ein halbes Jahr vom SK Sturm ausgeliehen. Nun unterschreibt der Innenverteidiger beim englischen Zweitligist einen Vertrag bis Sommer 2018. "Ich habe die letzten fünf Monate hier sehr genossen. Die Fulham-Fans haben dafür gesorgt, dass ich mich vom ersten Tag an willkommen gefühlt habe", sagt der Steirer. Madl hat im Frühjahr 13 Liga-Spiele bestritten, dabei ein Tor erzielt und zwei Assists geliefert. Fulham war im Winter mit einem Transferverbot belegt worden, das ist mittlerweile aber wieder aufgehoben. (20.5.)

 

Mehr zum Thema COMMENT_COUNT Kommentare
Zum Seitenanfang»