Auftakt zur IEM Katowice

Aufmacherbild Foto: © IEM Katowice
 

Das fünfte Jahr in Folge finden in Katowice (Polen) wieder die Intel® Extreme Masters statt. Das erste Mal in der Geschichte finden die Turniere der IEM über zwei aufeinander folgende Wochenenden in der Spodek Arena in Polen statt. Wettkämpfe der Pro-Teams in League of Legends, Starcraft 2 und Counter Strike: Global Offensive werden ausgetragen. Es winkt ein großer Preispool. Vom 25. bis 26. Februar fand das League of Legends Tunier statt und vom 3. bis 5. März wird das CS:GO- und das Starcraft 2-Tunier ausgetragen. Das Preisgeld liegt insgesamt bei 650.000 USD, wobei jeweils 250.000 USD auf Starcraft 2 und CS:GO fallen. Die übrigen 150.000 USD wurden beim League of Legends Turnier ausgespielt.

Was ist die Spodek Arena?

Die Spodek Arena ist eine der bekanntesten Mehrzweckhallen mitten in Katowice. Sie hat eine Kapazität von 11.500 Besuchern. Hier werden viele kulturelle und geschäftliche Events veranstaltet. Sie ist zudem das Zuhause der Intel® Extreme Masters, denn Fans aus der ganzen Welt reisen an diesen Wochenenden nach Polen, um an der IEM teilzuhaben. Die erste IEM fand hier bereits 2012 statt.

League of Legends bei der IEM

Insgesamt 8 Teams waren am Turnier vergangenes Wochenende beteiligt (Sport1 übertrug das Spektakel live). Diese wurden in 2 Gruppen aufgeteilt, die im Bo3 gegeneinander antraten. Die besten Teams stiegen in die Playoffs auf, wo das Semifinale und das große Finale ausgetragen wurde. Group A war mit den ROX Tigers, H2K-Gaming, Hong Kong Esports und M19 besetzt. Group B bestand aus den Flash Wolves, G2 Esports, Unicorns of Love und Kongdoo Monster.
In der Gruppe A konnten sich die ROX Tigers und H2K-Gaming gegenüber den anderen Teams behaupten und in Gruppe B schafften die Flash Wolves und G2 Esports den Aufstieg in die Playoffs.

Die Playoffs

Das Semifinale wurde von ROX Tigers gegen G2 Esports und von H2K-Gaming gegen Flash Wolves ausgetragen. Flash Wolves und G2 Esports konnten ihre Kontrahenten jeweils 2:1 besiegen und stiegen somit in das Finale auf. Hier konnten die Flash Wolves sich mit einem klaren 2:0 Sieg über G2 Esport behaupten und gewannen somit das IEM Tournament 2017 im Bereich League of Legends.

Zusätzliche IEM Wettbewerbe

Zusätzlich zu den 3 Hauptturnieren gibt es auch noch vom 3. bis 5. März Turniere auf den 3 eSport-Bühnen. Crossfire, Heroes of the Storm und ein Female CS:GO Turnier finden dort statt. Das Heroes of the Storm Turnier wird von Blizzard veranstaltet und hat einen Preispool von 100.000 USD. Das Female CS:GO Turnier hat einen Preispool von 30.000 USD.

Die nächsten Highlights

Bereits kommendes Wochenende (3. bis 5. März) werden die letzten beiden großen Turniere der IEM Katowice in CS:GO und Starcraft 2 ausgetragen.

Nähere Infos zum Event gibt es auf der offiziellen Website der IEM Katowice.

Weitere interessante Videos:

CCA Masters of eSports - Qualifier #1

Video von Austrian Force eSports

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare